Zu viel Aktivität in einem der Gehirn-Schlüssel-Speicher-Regionen ist schlecht für Ihr Gedächtnis und Aufmerksamkeit

Zu viel Aktivität in einem der Gehirn-Schlüssel-Speicher-Regionen ist schlecht für Ihr Gedächtnis und Aufmerksamkeit

Neuronen im Gehirn interagieren, indem wir uns gegenseitig chemischen Nachrichten, sogenannte Neurotransmitter. Gamma-Aminobuttersäure (GABA) ist der häufigste inhibitorische neurotransmitter, die wichtig ist, zu hemmen die neuronale Aktivität, die Verhütung von Neuronen, die vom zu trigger-happy, und von feuern zu viel oder die Reaktion auf irrelevante Reize auszublenden.

Forscher unter der Leitung von Dr. Tobias Bast in der Schule von Psychologie an Der Universität von Nottingham haben gefunden, dass fehlerhafte inhibitorischen neurotransmission und abnorm erhöhte Aktivität im hippocampus beeinträchtigt unser Gedächtnis und Aufmerksamkeit.

Ihre neueste Forschung – „Hippocampus neuronale Enthemmung bewirkt, dass attentional-und Gedächtnisstörungen“ – veröffentlicht in der Fachzeitschrift Cerebral Cortex, hat Implikationen für das Verständnis der kognitiven Defizite in einer Vielzahl von Gehirn-Erkrankungen, einschließlich Schizophrenie, altersbedingten kognitiven Verfall und Alzheimer-Demenz, und für die Behandlung von kognitiven Defiziten.

Der hippocampus – ein Teil des Gehirns, die sich in unseren Temporallappen spielt eine wichtige Rolle in unserem täglichen Erinnerung an Ereignisse und von wo und Wann Sie passieren – zum Beispiel die Erinnerung an, wo wir unser Auto geparkt, bevor Sie gehen, Einkaufen zu gehen.

Diese Forschung hat gezeigt, dass ein Mangel an Selbstbeherrschung, in der neuronale feuern innerhalb des Hippokampus stört hippocampus-dependent memory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.