Zerebrovaskuläre Krankheit im Zusammenhang mit Alzheimer

Zerebrovaskuläre Krankheit im Zusammenhang mit Alzheimer

Studie findet Zusammenhang zwischen Erkrankungen in Gehirn, Gefäßen und Demenz.

Während Schlaganfälle bekannt sind, erhöhen das Risiko für Demenz, die viel weniger bekannt ist über Erkrankungen der großen und kleinen Blutgefäße im Gehirn, getrennt von Schlaganfall, und wie Sie sich auf Demenz. Erkrankte Blutgefäße im Gehirn selbst, die Häufig gefunden wird, bei älteren Menschen, kann dazu beitragen, deutlich mehr an „Alzheimer“ – Demenz als bisher angenommen, entsprechend der neuen Studie, die Ergebnisse im Juni veröffentlicht in The Lancet Neurology, einer britischen medizinischen Fachzeitschrift.

„Zerebralen Gefäß-Pathologie sein könnte, eine unter-anerkannte Risikofaktor für die Alzheimer-Krankheit, Demenz,“ die Forscher schrieb.

Die Studie von Forschern des Rush Alzheimer ‚ s Disease Center analysiert medizinische und pathologische Daten auf 1,143 älteren Menschen, die gespendet hatten Ihre Gehirne für die Forschung auf den Tod, darunter 478 (42 Prozent) bei Alzheimer-Demenz. Analysen der Gehirne zeigten, dass 445 (39 Prozent) der Studienteilnehmer hatten mittelschwerer bis schwerer Atherosklerose – plaques in den größeren Arterien an der Basis des Gehirns behindern die Durchblutung – und 401 (35 Prozent) hatte Gehirn-arteriolosklerose – in denen es eine Versteifung oder Verhärtung der kleineren Arterie Wände.

Die Studie festgestellt, dass je schlechter die Gehirn-Gefäß-Erkrankungen, desto höher ist die chance, mit Demenz, die in der Regel zugeschrieben, um die Alzheimer-Krankheit. Der Anstieg auf 20 bis 30 Prozent für jeden Grad der Verschlechterung Schweregrad. Die Studie fand auch, dass Arteriosklerose und arteriolosklerose sind im Zusammenhang mit den niedrigeren Ebenen des Denkens-Fähigkeiten, einschließlich Speicher und andere Denkfähigkeiten, und diese Verbände waren bei Personen mit und ohne Demenz.

„Sowohl große als auch kleine Gefäß-Krankheiten haben Auswirkungen auf die Demenz und denken Fähigkeiten, die unabhängig voneinander und unabhängig von den Ursachen der Demenz wie Alzheimer-Krankheit und Schlaganfällen“, sagte Dr. Zoe Arvanitakis. Ein Neurologe und Forscher am Rush Alzheimer ‚ s Disease Center, Arvanitakis führte die Studie wurde finanziert von der National Institutes of Health.

Teil des Rush University Medical Center der Rush Alzheimer ‚ s Disease Center widmet sich der Erforschung der Alzheimer-Krankheit, eine neurologische Erkrankung, die die häufigste Ursache von Demenz. Es ist eines von 29 benannten Zentren in den Vereinigten Staaten finanziert von der National Institute on Aging.

Die Studie war nicht ausgelegt, um zu bestimmen, Verursachung der Alzheimer-Demenz, oder sogar ob-Kreislauf-Erkrankungen oder Alzheimer zu entwickeln. „Aber es nahe, dass-Gefäß-Krankheit spielt eine Rolle bei Demenz,“ sagte Arvanitakis. „Wir haben festgestellt, dass der Blut-Gefäß-Erkrankungen sind sehr Häufig in das Gehirn und sind im Zusammenhang mit Demenz ist in der Regel zugeschrieben, um die Alzheimer-Krankheit im Laufe des Lebens.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.