Vorteile Der Anti-Blutgerinnung Medikamente Reduziert Durch Gemeinsame Sodbrennen Medikamente

Vorteile Der Anti-Blutgerinnung Medikamente Reduziert Durch Gemeinsame Sodbrennen Medikamente

Die anti-Blutgerinnung-Aktion, das Medikament clopidogrel (Plavix) können beeinträchtigt werden, durch gemeinsame Medikamente zur Behandlung von Sodbrennen und Magengeschwüren wodurch eine etwa 50% ige Zunahme der kombinierte Risiko von Krankenhauseinweisungen wegen Herzinfarkt, Schlaganfall und andere schwere Herz-Kreislauf-Krankheiten, entsprechend einer neuen Studie vorgestellt, bei der Gesellschaft für Herz-Kreislauf-Angiographie und Interventionen (SCAI) 32nd Jährlichen Wissenschaftlichen Sitzungen. Die Studie fokussiert sich auf die Auswirkungen von Protonen-Pumpen-Inhibitoren (PPI) Omeprazol (Prilosec), Esomeprazol (Nexium), Pantoprazol (Protonix) und Lansoprazol (Prevacid), die zusammen einen Anteil von etwa 96% der PPI-Verwendung in der Studie.

Patienten erhalten ein Medikament-freisetzende Stents profitieren von der Einnahme von anti-Blutgerinnung Medikamente, einschließlich thienopyradines (wie clopidogrel oder ticlopidine) und aspirin, für mindestens ein Jahr nach dem Eingriff. Ärzte oft verschreiben auch PPIs Patienten unter clopidogrel aufgrund von bereits bestehenden Magen-Krankheit oder das Risiko zu verringern, häufige Nebenwirkungen wie übelkeit und reflux (Sodbrennen). Bevor Sie clopidogrel ausüben kann, seine anti-Blutgerinnung-Effekte, es muss umgewandelt werden von seiner inaktiven pro-drug-form, um einen Wirkstoff durch die Enzyme in der Leber. Epi – der sechste am häufigsten verschriebene Klasse von Arzneimitteln in den USA – beeinträchtigt werden können, die mit denen der Leber-Enzyme, so die Studie.

„Angesichts der großen Zahl von Patienten, die eine koronare stent-Verfahren pro Jahr, und die empfohlene und weit verbreitete Anwendung von clopidogrel nach diesem Verfahren, unsere Ergebnisse haben Auswirkungen für viele Tausende von Patienten in den Vereinigten Staaten,“, sagte Eric J. Stanek, PharmD, senior director of research, personalisierte Medizin, Forschung und Entwicklung, Medco Health Solutions, Franklin Lakes, NJ, und die Studie principal investigator. „Clopidogrel sollten weiter eingenommen werden, wie vorgeschrieben, und die Notwendigkeit einer PPI-Therapie sollte sorgfältig geprüft werden, um sicherzustellen, dass es ist vorgeschrieben, nur, wenn eindeutig angegeben wird.“

Für die Studie haben die Forscher analysiert, integriert-Daten auf Apotheken-und medizinischen Forderungen von mehr als 10 Millionen Patienten, einschließlich 16,690 Patienten, die Einnahme von clopidogrel für ein ganzes Jahr folgende koronare stenting. Von diesen 41% nahm auch einen PPI, im Durchschnitt, mehr als neun Monate des Jahres. Über die 12-Monats-Zeitraum, wenn die Patienten nahmen clopidogrel, Ermittler bewertet die Gefahr der Hospitalisierung für wichtige unerwünschte kardiovaskuläre Ereignisse (MACE) auf, die Sie definiert als eine Kombination aus Herzinfarkt, instabile angina pectoris, Schlaganfall oder vorübergehende Schlaganfall-ähnliche Symptome, wiederholen Sie die koronare Prozeduren, oder Herz-Kreislauf-Tod.

Die Gesamt-MACE-Risiko um 51% höher bei Patienten, Einnahme von PPI. Die Ergebnisse waren ebenso zu, wenn die Auswirkungen der einzelnen PPIs wurden analysiert. Omeprazol korrelierte mit einer um 39% erhöhtes Risiko von MACE, Esomeprazol zu einer 57% erhöhtes Risiko, pantoprazole um 61% erhöhtes Risiko und lansoprazole um 39% erhöhtes Risiko. Alle Assoziationen waren statistisch hoch signifikant. Insgesamt ist die Häufigkeit der Krankenhauseinweisungen wegen einer oberen gastrointestinalen Blutung war nur 1,1% unter den Patienten, die einen PPI und 0,07% unter denen, die nicht die Einnahme eines PPI.

Weitere Forschung ist notwendig, um festzustellen, ob neuere, weniger weit verbreitet PPIs wie Rabeprazol (Aciphex), und dexlansoprazole (Kapidex) sind auch im Zusammenhang mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko bei Patienten unter clopidogrel. Forscher sind auch daran interessiert, zu untersuchen, wie genetische Variationen in der Leber Enzyme aktivieren clopidogrel verändern könnte der Einfluss von PPI auf clopidogrel Wirksamkeit, den möglichen Einfluss des Zeitpunkts der PPI-Verwaltung, die Auswirkungen der alternativen Dosierung von clopidogrel, und die vergleichende Wirksamkeit von anderen anti-gerinnenden Medikationen.

Diese Studie wurde unterstützt unabhängig von Medco Health Solutions, Inc, und durchgeführt in Zusammenarbeit mit den Ermittlern von der Indiana University School of Medicine.

Quelle:
Kathy Boyd David
Gesellschaft für Herz-Kreislauf-Angiographie und Interventionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.