Vermeiden Milchprodukte Aufgrund Der Laktose-Intoleranz Ist In Den Meisten Fällen Unnötig

Vermeiden Milchprodukte Aufgrund Der Laktose-Intoleranz Ist In Den Meisten Fällen Unnötig

Menschen können vermeiden Sie Milch und andere Milchprodukte aufgrund von Bedenken über Laktose-Intoleranz, aber die Beseitigung dieser nährstoffreichen Lebensmitteln kann nicht nur unnötig sein können, um zu verwalten die Bedingung – es könnte Auswirkungen Ernährung und Gesundheit, schließt ein Gremium von Experten zusammengestellt von der National Institutes of Health (NIH).

Die NIH Consensus Development Conference auf Laktose-Intoleranz und Gesundheit einberufen wurde, zu prüfen, die neuesten Forschungsergebnisse auf Laktose-Intoleranz, Strategien zu verwalten den Zustand und die Gesundheitsergebnisse von Diäten, die ausschließen, Milchprodukte. Laktose ist der Natürliche Zucker in der Milch und einige Leute nicht über ausreichende Mengen eines Enzyms, die nötig ist, um komfortabel zu verdauen Laktose.

Nach einer gründlichen überprüfung der wissenschaftlichen Beweise, die Consensus Development Conference panel abgeschlossen, ein Entwurf des Konsens-Anweisung, die bestimmt ist, zu beheben einige der häufigsten Missverständnisse über Laktose-Intoleranz, einschließlich der überzeugung, dass die Lebensmittel ausgeschlossen werden müssen aus der Nahrung.

Ohne lowfat und Fett-freie Milch und Milchprodukte in der Ernährung, ist es schwer zu treffen Nährstoffbedarf und die verfügbare Forschung zeigt, Menschen mit Laktose-Intoleranz tolerieren kann, mindestens 12 Gramm Milchzucker (die Menge, die in etwa einer Tasse Milch) mit keinen oder nur geringen Symptomen. Plus, nach und nach wieder-Einführung von Milchprodukten in der Ernährung kann helfen, verwalten die Symptome und helfen, die diagnostiziert profitieren von der Molkerei die einzigartige Nährstoff-Paket, einschließlich Kalzium, vitamin D, Eiweiß, Kalium und andere Nährstoffe, die wichtig sind für die Gesundheit der Knochen und darüber hinaus.

Experten auch darauf hin, Trink-lowfat oder fettfreie Milch (normal oder gewürzt) mit Mahlzeiten oder einen snack, anstatt von einem leeren Magen, versuchen, kleinen, häufigen Portionen, kaufen oder Laktose-freie oder auch Laktose-reduzierte Milch – die enthalten alle die gleichen Nährstoffe als reguläre Milch. Joghurt und Hartkäse (das panel schlägt vor, cheddar, provolone und mozzarella) kann auch leichter verdaut.

Durchgeführt von den National Institutes of Health seit 1977, die Konsens-Entwicklung-Programm ist eine unvoreingenommene, unabhängige, Evidenz-basierte Beurteilung der komplexen medizinischen Probleme. Das Ziel ist die Bewertung der verfügbaren wissenschaftlichen Evidenz zu einem medizinischen Thema und entwickeln ein statement, das Voraus für das Verständnis des Problems und helfen Sie, die Beratung von Angehörigen der Gesundheitsberufe und an eine öffentlichkeit richtet.

Laktose-Intoleranz ist ein Thema, das ist oft missverstanden, so Dr. Robert P. Heaney, ein prominenter Forscher an der Creighton University, stellte die Ergebnisse an der Tafel auf die gesundheitlichen Ergebnisse von Milch-unter Ausschluss Diäten.

„Mit modernen Diäten, die Beseitigung Milchprodukte aus der Ernährung – aus irgendeinem Grund – Folge schlechter Ernährung mit langfristigen Folgen für Gesundheit,“ sagte Heaney.

Heaney sagte, die Menschen brauchen eine stetige Versorgung mit Kalzium, vitamin D und andere Knochen-Gebäude Nährstoffe in der Milch, die früh im Leben zu legen ein stabiles Fundament. Raubt dem Körper diese Nährstoffe hat das Potenzial, die Auswirkungen der Gesundheit der Knochen während des gesamten Lebenszyklus. Darüber hinaus fettarm und Fett freie Milch, ist das top-Nahrungsquelle von vitamin D, die in Verbindung zu einer wachsenden Palette von gesundheitlichen Vorteilen.

Afro-Amerikaner gefunden wurden, haben eine geringere Aufnahme von vitamin D, die wahrscheinlich verknüpft, zum Teil, um Ihre Bedenken über Laktose-Intoleranz. Doch, auch wenn Sie Laktose – Intoleranz- und die Menschen weniger wahrscheinlich die Symptome der dieser Zustand als bisher angenommen – es ist immer noch wichtig, Wege zu finden, integrieren Sie Milch und Milchprodukte in der Ernährung.

Dies ist der gleiche Abschluss von der National Medical Association (NMA), die grösste Gruppe von Afro-amerikanischen ärzten. Dr. Wilma Wooten, Präsident der San Diego Kapitel der National Medical Association, präsentiert die Forschung über die ethnischen Prävalenz von Laktose-Intoleranz auf der Platte. Sie sagte, die NMA veröffentlicht seine eigene Erklärung, die alarmiert, Afro-Amerikaner, die Sie können ein Risiko für Nährstoff-Defizite als Folge von unter-Konsum von Milchprodukten.

„Menschen mit Laktose-Intoleranz sollten nicht vermeiden Milchprodukte,“ Wooten sagte. „Diese Nachricht sollte verstärkt werden, um zu verhindern, dass die verpasste Gelegenheit, die sich durch den nährstoffreichen Paket von low – und non-fat Milch, Käse und Joghurt mit live-aktive Kulturen.“

Prävalenz-Schätzungen für Laktose-Intoleranz

Während das Gremium kam zu dem Schluss, dass es nicht genügend Beweise, um zu bestimmen, eine wahre Prävalenz der Erkrankung, eine neue Studie vorgestellt auf der Konferenz vorgeschlagen, dem Alter angepasst, selbst berichteten Prävalenz werden kann, weniger als 12 Prozent der US-Bevölkerung im Durchschnitt. Diese jüngsten Daten aus einer nationalen Stichprobe von drei ethnischen Gruppen, die zeigten, dass 7,7 Prozent der europäischen Amerikaner, 10,1 Prozent der hispanischen Amerikaner und 19,5 Prozent der Afro-Amerikaner derzeit betrachten sich selbst Laktose-intolerant.

Diese selbst berichteten Prävalenz-raten sind im Gegensatz zu früheren höheren Schätzungen basieren auf der Laktose-maldigestion Studien, die über-Schätzung von breiten Rändern der Anteil der Menschen, die Erfahrung Symptome nach dem Konsum von üblichen Mengen von Milchprodukten.

Vermeidung Von Gesundheitlichen Risiken

Über die Empfehlungen der NIH-panel, mehrere große Gesundheits-Behörden sind sich einig, dass es wichtig ist für Menschen mit Laktose-Intoleranz zu konsumieren Milchprodukte jeden Tag, um zu profitieren von der einzigartigen Nährstoff-Profil dieser Lebensmittel.

Die Diätetische Richtlinien für Amerikaner ermutigen, Menschen mit Laktose-Intoleranz zu versuchen, unteren -, Laktose -, Molkerei-Optionen (wie laktosefreie Milch, Joghurt und Hartkäse), um sicherzustellen, Sie bekommen die wichtigen Nährstoffe gefunden in Milch.

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, Kinder mit Laktose-Intoleranz noch verbrauchen Milchprodukte zu helfen, Kalzium, vitamin D, Eiweiß und anderen Nährstoffen braucht, die wichtig sind für Knochen-Gesundheit und das Allgemeine Wachstum. Die Gruppe warnt davor, dass Laktose-Intoleranz in der Regel nicht erforderlich Vermeidung von Milchprodukten.

Darüber hinaus werden die Special Supplemental Nutrition Program für Frauen, Kleinkinder und Kinder (WIC) unterstützt Laktose-reduzierte oder laktosefreie Milch als erste Wahl, vor der die nicht-Milch-Optionen für diejenigen, die mit Laktose-Intoleranz.

Quelle:
Katie Montiel
Weber Shandwick Weltweit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.