Texas Staatsanwälte suchen mehr als $1 Milliarde von Johnson & Johnson

Texas Staatsanwälte suchen mehr als $1 Milliarde von Johnson & Johnson

Liam 9. Januar 2012 Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Staatsanwälte in Texas sucht mehr als $1 Milliarde in Schäden von Johnson & Johnson, die in einem Rechtsstreit, der behauptet, die Pharma-Unternehmen überschätzt die Sicherheit seiner anti-psychotische Medikament Risperdal.

Der Fall eingereicht wurde, von einem whistleblower, aber der Staat Texas kam und jetzt mehr US-Staaten startet der Bundesregierung Fälle, beschuldigte Johnson & Johnson illegaler marketing-Praktiken.

Johnson & Johnson angeblich übertrieben die Sicherheit des Medikaments und machte Schmiergelder für die Steigerung der Droge, die den Ruf über seine Konkurrenten, die Beeinflussung der nation Medicaid-Programm, um es auszuwählen, für die Verwendung zur Behandlung von Schizophrenie und bipolare Störung.

Das Unternehmen hat sich vehement bestritt die Ansprüche, und hat gesagt, es wird sich verteidigen gegen die Klage.

Eine jury wurde gewählt am Montag, den 9. Januar, und die öffnung Aussagen sind aufgrund der Gerichtssaal in Austin, Texas, wurde heute mit dem Fall voraussichtlich dauern mindestens zwei Wochen.

Whistleblower Allen Jones, ehemals das Office of Inspector General in Pennsylvania, USA, ursprünglich reichte die Klage im Jahr 2004. Er behauptet zu haben aufgedeckt, Johnson & Johnson, die Aktionen in Texas während der Untersuchung ähnliche Ansprüche in Pennsylvania.

Frühere Fälle wurden entschieden gegen die Pharma-Dur, mit einer jury zu finden, Johnson & Johnson schuldig der Verletzung Louisiana Medicaid Fraud Act im Jahr 2010, gefolgt von einem South Carolina, Richter, Urteil, muss das Unternehmen zahlen eine $327m zivilrechtlichen Strafe in 2011. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar