Studie links fetthaltige Leber-und Herzinsuffizienz bei adipösen Menschen

Studie links fetthaltige Leber-und Herzinsuffizienz bei adipösen Menschen

Fettleber ist unabhängig im Zusammenhang mit subklinischer Herzinsuffizienz bei adipösen Menschen, entsprechend einer neuen Studie online veröffentlicht in der Zeitschrift Radiologie. Die Ergebnisse mehr Unterstützung hinzufügen, um die Bedeutung der diätetischen Interventionen bei solchen Patienten, die Forscher sagte.

Nicht-alkoholische Fettleber (Nash), auch bekannt als hepatische Steatose ist die häufigste Lebererkrankung, die mit einer Prävalenz von bis zu 30 Prozent in der Allgemeinen Bevölkerung und zwischen 70 Prozent und 90 Prozent bei Personen, die übergewichtig sind oder an Typ-2-diabetes. Nash gilt als eine manifestation des metabolischen Syndroms, einer Gruppe von Risikofaktoren, wie hoher Blutdruck, überschüssige abdominale Fett und ungesunde Cholesterinwerte erhöhen das Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere gesundheitliche Probleme.

„Einer der einzigartigen Aspekte unserer Studie ist, dass wir nahmen alle den einzelnen Komponenten des metabolischen Syndroms berücksichtigt werden, die als mögliche confounder in diesem Verein, wie das metabolische Syndrom ist assoziiert mit Nash und mit Herz-Kreislauf-Krankheit,“ sagte Studie führen Autor Ralph L. Widya, M. D., vom Medizinischen Zentrum der Universität Leiden in Leiden, Niederlande.

Für die Studie, Dr. Widya und Kollegen verwendeten Protonen-Magnetresonanz-Spektroskopie zur nichtinvasiven Messung der hepatischen Triglycerid-Gehalt, ein Maß von Fett in der Leber und Herz-MRT zur Beurteilung einer linksventrikulären diastolischen Funktion in 714 Männer und Frauen im Alter von 45 bis 65 Jahren. Von den 714 Patienten, 47 Prozent wurden kategorisiert als übergewicht, und 13 Prozent wurden als fettleibig eingestuft.

Der linke Ventrikel wird das Herz der pumpende Kammer, und der diastolischen Funktion bezieht sich auf die phase des Herzschlags, wenn sich das Herz entspannt sich mit Blut zu füllen. Anomalien der diastolischen Funktion, vertreten durch ineffiziente Füllung des Herzens, spielen eine wichtige Rolle in der übung Intoleranz bei Patienten mit Herzinsuffizienz. Diastolische Dysfunktion wurde klinisch unterschätzt und ist zurzeit große Aufmerksamkeit, die von Kardiologen und Hausärzten, laut senior-Autor Hildo J. Lamb, M. D., Ph. D., auch vom Medizinischen Zentrum der Universität Leiden.

Schreibe einen Kommentar