Sind Stammzell-Therapien für parkinson-Krankheit bereit für klinische Studien?

Sind Stammzell-Therapien für parkinson-Krankheit bereit für klinische Studien?

Als Stamm-Zelle-basierte Therapien bewegt sich rasch in Richtung klinischer Studien, Behandlungen für die Parkinson-Krankheit (PD), eine unheilbare Zustand, kann auf den Horizont. Eine jüngste Ankündigung von einer Phase-I/IIa-klinischen Studie mit der transplantation von Stammzellen, die in der ersten menschlichen Probanden erhoben hoffen, dass unter den Patienten und löste Diskussionen in der Forschung. In einem Kommentar in der Zeitschrift der Parkinson-Krankheit, Autoren schlagen fünf wichtigsten Fragen, die angesprochen werden sollten, wie dieser Prozess beginnt.

News von Kalifornien ansässige Biotech-Unternehmen, International Stem Cell Corporation (ISCO) in der klinischen Studie rasch durch print-und online-news und social media. Viele PD-Patienten und Ihre Familien haben die Frage gestellt, ob Sie versuchen sollten, um sich für eine solche Studie. „Wie viele solche spannende Neuigkeiten, allerdings sollte man auch reagieren mit Vorsicht, vor allem, da das Ergebnis dieser Prüfung kann sich auf die Entwicklung von anderen Stammzellen Programme bewegen in Richtung zu den klinischen Studien,“ erklärte der Erstautor Roger A. Barker, PhD, John van Geest Centre for Brain Repair, Department für Klinische Neurowissenschaften, Universität Cambridge, UK.

Im Zuge der klinischen Studie Ankündigungen von ISCO es ist an der Zeit, einen Einblick in die, wie die Chancen für PD-Patienten in diesen und ähnlichen Studien ausgewertet werden sollen. Ohne dies ist der Patienten-Gemeinschaft ist Links versuchen zu interpretieren, komplexe wissenschaftliche Probleme auf seine eigene, und einzelne Patienten können fundierte Entscheidungen treffen, ob Sie versuchen sollte, zur Teilnahme an der geplanten Studien oder nicht.

Die Autoren Beurteilung der klinischen transplantation-Studie bei PD-geplant von ISCO in diesem Jahr im Lichte der Kriterien von der GForce-PD. Diese Globale Zusammenarbeit-initiative zielt darauf ab, Kriterien zu definieren, zu Messen, den Fortschritt von der experimentellen Ergebnisse in klinische Studien, wobei sicherzustellen ist, dass alle Schritte werden durchgeführt, um den höchsten standard und die Studien sind nicht vorzeitig eingeleitet.

Vor jedem Stamm-Zelle-basierte Studie bei PD ist getan, die Autoren nennen, die für die Diskussion der fünf zentralen Fragen:

  1. Was wird transplantiert, und was ist der vorgeschlagene Mechanismus der Aktion?
  2. Was sind die vor-klinische Sicherheits-und wirksamkeitsdaten unterstützt das vorgeschlagene Stammzell-Produkt?
  3. Können Argumente, um über die Ethik -, Risiko-Vermeidung, – oder trial-Logistik überwiegen die Bedenken hinsichtlich der erwarteten Wirksamkeit der Zelle und bilden die primäre Begründung für die Auswahl einer Zelle noch in einer klinischen Studie?
  4. Was beansprucht wird, bezüglich der potenziellen therapeutischen Wert der Stammzell-basierten Therapie – bessere Kontrolle der Symptome oder eine Heilung?
  5. Was ist die Beaufsichtigung der Verhandlung und ist es, geleitet durch input von Experten auf dem Gebiet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.