Sehen ist glauben? Menschen sind nicht gut auf die Identifizierung, wo die Sehenswürdigkeiten, Klänge stammen

Sehen ist glauben? Menschen sind nicht gut auf die Identifizierung, wo die Sehenswürdigkeiten, Klänge stammen

Studie von Psychologen der UCLA zeigt, dass unsere Sinne sind weit von makellos.

Unser seh-und Hörvermögen sind nicht so zuverlässig, wie wir denken mögen, laut einer Studie Leben die Wissenschaftler an der UCLA.

„Unsere grundlegende sensorische Repräsentation der Welt — wie die Informationen aus unseren Augen und Ohren verarbeitet durch Neuronen im Gehirn — ist ungenau“, sagte Ladan Shams, associate professor für Psychologie an der UCLA College und senior-Autor der Forschung, veröffentlicht in der Fachzeitschrift PLOS Computational Biology.

„Wir neigen dazu, unsere Sinne so fehlerfrei und denke, dass sehen ist glauben“, sagte Sie. „So ist es“ eye-opening, zu erfahren, dass unsere Wahrnehmung fehlerhaft sind.“

Shams und Ihre Kollegen durchgeführt, die Forschung in Teil, weil es noch nie eine umfassende Studie, zu untersuchen, ob Menschen‘, ‚Geo-Lokalisierung“ Fähigkeit-das heißt, ob wir sofort und genau erkennen, wo sich ein Objekt befindet-ist so gut geschliffen wie wir glauben es zu sein.

In der Studie wurden Versuchspersonen gebeten, die sitzen vor einem schwarzen Bildschirm, hinter dem waren fünf Lautsprecher. Montiert an der Decke oben war ein Projektor in der Lage zu blinken Ausbrüche von Licht auf den Bildschirm, an den gleichen stellen, wo der Lautsprecher untergebracht waren.

Schreibe einen Kommentar