Schule Kinder Unterrichtet Achtsamkeit Reduziert Stress Leiden

Schule Kinder Unterrichtet Achtsamkeit Reduziert Stress Leiden

Achtsamkeit – ein Mentaltraining entwickelt, dass anhaltende Aufmerksamkeit, die das ändern können, wie andere Menschen denken, handeln und fühlen – könnte die Reduzierung der Symptome von stress und Depressionen und fördern das Wohlbefinden bei Kindern, entsprechend einer neuen Studie online veröffentlicht durch das “ British Journal of Psychiatry.

Mit der Sommer-Prüfung-Saison in vollem Gange, in der Schule die Kinder gerade erleben höheren Ebenen der stress als zu jeder anderen Zeit des Jahres. Die Forschung hat gezeigt, dass Interventionen zum Abbau von stress bei Kindern haben den größten Einfluss in dieser Zeit des Jahres. Es gibt zunehmend Hinweise, dass mindfulness-basierte Ansätze für Erwachsene sind effektiv bei der Verbesserung der psychischen Gesundheit und des Wohlbefindens. Aber nur sehr wenige kontrollierte Studien ausgewertet haben, die Ihre Wirksamkeit unter Jungen Menschen.

Ein team von Forschern unter der Leitung von Professor Willem Kuyken von der Universität von Exeter, in Zusammenarbeit mit der Universität Oxford, der Universität Cambridge und der Achtsamkeit in Schulen-Projekt rekrutiert 522 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 12 und 16 Jahren, aus 12 weiterführenden Schulen nehmen an der Studie Teil. 256 Schülerinnen und Schüler an sechs Schulen unterrichtet wurden, die Achtsamkeit in Schulen-Projekt, curriculum, einen neun Woche Einführung in die Achtsamkeit entworfen für die Klassenzimmer.

Richard Burnett, co-erstellen des Studienplans, sagte: „Unsere Achtsamkeit Lehrplan Ziele zu engagieren, sogar die zynischsten von Jugendlichen Publikum mit den Grundlagen der Achtsamkeit. Wir verwenden verblüffende Bilder, film-clips und Aktivitäten zum Leben zu erwecken, ohne die Kompetenz und Integrität der klassische Achtsamkeit lehren“.

Die anderen 266 Schülerinnen und Schüler an den sechs anderen Schulen nicht erhalten haben, die Achtsamkeit lehren, und fungierte als Kontrollgruppe.

Alle Schüler waren gefolgt, bis nach einem Zeitraum von drei Monaten. Das follow-up wurde zeitlich Zusammenfallen mit der Sommer-Prüfungen – was ist eine mögliche Zeit der hohen stress für die Jungen Menschen. Die Forscher fanden heraus, dass diejenigen Kinder, die teilgenommen haben, in der Achtsamkeit Programm berichteten weniger depressive Symptome, stress und mehr Wohlbefinden als die Jugendlichen in der Kontrollgruppe. Begrüßenswert ist, dass rund 80% der Jugendlichen, dass Sie weiterhin mit Praxen in MiSP Achtsamkeit Lehrplan nach Abschluss der neun-Woche-Programm. Schulen und Lehrer bewerteten auch das curriculum als sinnvoll und sehr angenehm zu lehren und zu lernen.

Der leitende Forscher Professor Kuyken, sagte: „Unsere Ergebnisse liefern vielversprechende Hinweise auf die Wirksamkeit von MiSP Lehrplan. Wir haben festgestellt, dass diese Jungen Menschen, die nahmen an dem Programm Teil hatte weniger low-grade depressive Symptome, sowohl unmittelbar nach Abschluss des Programms und bei drei-Monats-follow-up. Dies ist möglicherweise eine sehr wichtige Feststellung angesichts der Tatsache, dass low-grade-depressive Symptome beeinträchtigen können ein Kind die Leistung in der Schule, und sind auch ein Risikofaktor für die Entwicklung von heranwachsenden und Erwachsenen depression.“

Professor Katherine sind wir, die maßgeblich an der Förderung der Lehre der Resilienz in Schulen, sagte: „Diese Ergebnisse sind wahrscheinlich von großem Interesse für unsere überforderten Schulen, die versuchen zu finden, einfache, kostengünstige und ansprechende Möglichkeiten zur Förderung der Resilienz Ihrer Schüler – und Ihren Mitarbeitern nicht zu – in Zeiten der Pubertät wird es immer schwieriger, Mitarbeiter unter erheblichem stress, und Schulen unter viel Druck zu liefern, an allen Fronten. Diese Studie zeigt, dass Achtsamkeit zeigt großes Versprechen bei der Förderung von Wohlbefinden und reduziert Probleme – die im Einklang mit unserem wissen, wie hilfreich, gut gestaltet und umgesetzt, die soziale und emotionale lernen kann. Der nächste Schritt ist die Durchführung einer randomisierten kontrollierten Studie, in der MiSP Lehrplan, mit mehr Schulen, Schülerinnen und Schüler und mehr follow-ups.“

Professor Felicia Huppert von der Universität von Cambridge, sagte: „Die Ergebnisse unterstützen auch das argument, dass mindfulness-training stärken das psychische Wohlbefinden aller Schüler, nicht nur diejenigen, die Symptome haben, die im Zusammenhang mit gemeinsamen psychischen Problemen. Seelisches Wohlbefinden verbunden worden, um besser zu lernen, soziale Beziehungen und Akademische Leistung, also die Verbesserung des Wohlbefindens ist wahrscheinlich zu verbessern, eine Bandbreite der Ergebnisse in den schulischen Kontext.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.