Rotes Fleisch erhöht das Alzheimer-Risiko

Rotes Fleisch erhöht das Alzheimer-Risiko

Essen zu viel rotes Fleisch, was wiederum das Gehirn Ebenen von Eisen, kann erhöhen das Risiko der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit Forscher von der Semel Institute for Neuroscience and Human Behavior an der UCLA berichtet in der Zeitschrift der Alzheimer-Krankheit.

Als Hintergrundinformation, die Autoren erklären, dass Eisen kann zu beschleunigen den schädigenden Reaktionen von freien radikalen. Im Laufe der Zeit, Eisen baut sich im Gehirn grauen Substanz Regionen und erscheint dazu beitragen, das Risiko der Entwicklung von Alzheimer und anderen altersbedingten Krankheiten.

Alzheimer-Krankheit wurde eine außergewöhnlich herausfordernde Feind zu besiegen. Seine Nummer 1 Risikofaktor ist das Alter – etwas, das keiner von uns verhindern können.

Die meisten Wissenschaftler und Experten sind sich einig, dass die Alzheimer-Krankheit ist verursacht durch eine von zwei Proteinen:

  • Tau
  • Beta-amyloid

Wenn wir älter werden, diese beiden Proteine entweder stören, Signalisierung zwischen den Nervenzellen oder töten Sie ab.

Team leader, Dr. George Bartzokis und Kollegen glauben, dass es eine Dritte mögliche Ursache der Alzheimer – Eisen-Akkumulation.

Professor Bartzokis und Mannschaft gegenüber den hippocampus und den thalamus mit hochentwickelter Gehirn-Bildgebung mit hoher und niedriger Feldstärke MRI-Instrumente. Der hippocampus ist eine Hirnregion, die beschädigt ist früh in der Alzheimer -, während der thalamus ist nur betroffen, während der späten Stadien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.