Revolutionäre neue Waffe in der Luftverschmutzung zu kämpfen

Revolutionäre neue Waffe in der Luftverschmutzung zu kämpfen

Die Menschen könnten bald mit Ihren smartphones zur Bekämpfung einer tödlichen form von Luftverschmutzung, durch eine potenziell lebensrettende Durchbruch durch die RMIT University-Forscher in Melbourne, Australien.

Experten entwickelt haben, die erste low-cost und zuverlässige Methode zur Erkennung von Stickstoff-Dioxid (NO2), ein bedeutender Luftschadstoff ist, als trägt zu mehr als sieben Millionen Todesfälle weltweit jedes Jahr, nach der World Health Organisation (WHO).

Das gas erhöht das Risiko von Erkrankungen der Atemwege bei Kindern und kann schwerwiegende Auswirkungen auf die älteren Menschen im besonderen.

Projektleiter Professor Kourosh Kalantar-zadeh, von der RMIT das Zentrum für Fortgeschrittene Elektronik und Sensoren, sagte der negativen Auswirkungen von Stickstoffdioxid verhindert werden könnten, den Zugang zu personalisierten, hoch selektive, empfindliche und zuverlässige monitoring-Systeme, die konnten erkennen, die schädlichen Mengen des Gases zu früh.

„Die revolutionäre Methode, die wir entwickelt haben, ist ein guter Anfang, um die Schaffung einer handheld, low-cost-und personalisierte NO2-sensor, der auch in smartphones integriert werden,“ Kalantar-zadeh sagte.

Schreibe einen Kommentar