Probiotika Verbunden Geringeres Risiko Für Durchfall Von Antibiotika

Probiotika Verbunden Geringeres Risiko Für Durchfall Von Antibiotika

Probiotische Nahrungsergänzungsmittel können verhindern oder verringern das Risiko von Durchfall, verursacht durch Antibiotika, entsprechend der neuen Forschung in Der Cochrane-Bibliothek.

Wissenschaftler der Cochrane Collaboration vorschlagen, dass die Einnahme von Probiotika neben Antibiotika können verhindern, dass dieser lästigen Nebenwirkung.

Antibiotika stören die nützlichen Bakterien Leben im Darm und ermöglichen, anderen gefährlichen Bakterien wie C. difficile zu halten. Manche Menschen mit C. difficile haben keine Symptome, während andere werden bedrängt mit Durchfall oder Kolitis.

Die „guten Bakterien“ oder Hefe gefunden in probiotischen Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel bieten eine sichere, kostengünstige Methode, um zu verhindern, C. difficile Diarrhöe. Die Autoren weisen darauf hin dies ist eine bedeutende Erkenntnis, weil diese Art von Durchfall ist teuer zu behandeln.

Eine frühere Studie, veröffentlicht in JAMA sagte, dass der Verzehr von probiotischen Lebensmitteln, wie Joghurt, verringern das Risiko von Antibiotika-assoziierter Diarrhöe.

Die Ermittler untersuchten 23 Studien berichteten über C. difficile mit 4,213 Erwachsene und Kinder.

Sie fanden, dass 2% der Patienten nahmen Probiotika entwickelt von C. difficile-assoziierten Durchfall, verglichen mit 6% der Patienten, die die placebos.

In 26 Studien, die dokumentierten unerwünschten Ereignisse, es gab weniger Zwischenfälle erlebt in der Probiotikum-Gruppen.

Lead-Forscher Bradley Johnston, Der Hospital for Sick Children Research Institute in Toronto, Kanada, sagte:

„In der kurzfristigen, die Einnahme von Probiotika in Verbindung mit Antibiotika angezeigt, um eine sichere und effektive Möglichkeit der Verhinderung von Durchfall im Zusammenhang mit Clostridium difficile-Infektion. Die Einführung einiger Probiotika-Kuren als Begleittherapie zu Antibiotika könnte eine unmittelbare Auswirkung auf geduldige Ergebnisse, vor allem in Ausbruch Einstellungen. Allerdings müssen wir noch schaffen die probiotischen Stämme und Dosen, die die besten Ergebnisse liefern, und die Bestimmung der Sicherheit von Probiotika bei immunsupprimierten Patienten.“
Die Einnahme von Probiotika, alongisde Antibiotika geholfen, um zu verhindern, dass C. difficile Durchfall, es kam jedoch nicht zu einem Rückgang der Zahl der Menschen, die infiziert waren mit C. difficile.

Johnston geschlossen:

„Wir denken, es ist möglich, dass Probiotika wirken, um zu verhindern, dass die Symptome von C. difficile-Infektion, anstatt zu verhindern, dass die Infektion selbst. Diese Möglichkeit muss eingehender untersucht werden, die in zukünftige Studien, die uns helfen sollte, zu verstehen, mehr über wie Probiotika arbeiten.“
Im Jahr 2009, eine Studie an der Georgetown University herausgefunden, dass kefir, eine der ältesten der Welt, „Gesundheit“ Getränke, Tat wenig, um zu verhindern, dass Durchfall bei Kindern. Das trinken, die Reich an Probiotika sind, nicht zeigen positive Ergebnisse, jedoch waren die Wissenschaftler überrascht, dass es schien zu helfen, die Kinder in der Studie, die waren die am wenigsten gesund.

Geschrieben von Kelly Fitzgerald

Schreibe einen Kommentar