PAD-Patienten auf Statine haben niedrigere amputation, Tod Risiko

PAD-Patienten auf Statine haben niedrigere amputation, Tod Risiko

Menschen, die peripheral artery disease (PAD)und nehmen Cholesterin-senkende Medikamente genannte Statine, haben ein geringeres Risiko der amputation und dem Tod, als PAD-Patienten, die nicht die Statine. Und je höher die Dosis der Statine, die niedriger die Risiken, entsprechend der Forschung präsentiert auf der American Heart Association Arteriosklerose, Thrombose und Vaskuläre Biologie / Periphere Gefäßerkrankungen 2016 Wissenschaftlichen Sitzungen.

„PAD, eine Verengung der peripheren Arterien der Beine, Bauch, Arme und Kopf, ist die nächste Herz-Kreislauf-Epidemie. Es ist schlecht erkannt und nicht adäquat behandelt im Vergleich zu Herz-Krankheit – Forschung und fehlt auf den optimalen Einsatz von Statinen bei PAD-Patienten,“ sagte Shipra Arya, M. D., S. M., Studie Blei-Autor und assistant professor, Abteilung für Gefäßchirurgie an der Emory University School of Medicine in Atlanta, Georgia.

Forscher untersuchten Informationen zur Gesundheit und Gesundheit-status von der Veterans Affairs “ Datenbank für mehr als 208,000 Veteranen mit PAD. Während durchschnittlich 5.2 Jahren (follow-up), Forscher festgestellt, die unter statin-Medikamente (und Dosierung) in der Zeit von PAD-Diagnose und folgte dem Veteranen zu beurteilen das Risiko der amputation oder Tod. Die Forscher klassifiziert die Patienten in drei Gruppen – diejenigen, die Einnahme von hohen Dosen von Statinen, geringe bis mäßige statin-Dosen und keine Statine.

Die Forscher gefunden:

  • Ein 33 Prozent geringeres Risiko, eine amputation und 29 Prozent geringeres Risiko des Todes bei PAD-Patienten, die hohe Dosen der Statine im Vergleich zu denen, die keine Statine.
  • Ein 22 Prozent geringeres Risiko, eine amputation und Tod unter den PAD-Patienten, die Einnahme von niedrigen bis moderaten Dosen von Statinen im Vergleich zu PAD-Patienten, die keine Statine.

„Wir sind eines der größten Bevölkerung-basierten Studien auf dem PAD und schlägt vor, Patienten, die diagnostiziert wurden mit PAD sollte berücksichtigt werden, für die Platzierung auf eine hohe Dosis Statine auf die Diagnose, wenn Sie tolerieren können, zusammen mit anderen medizinischen management, einschließlich Raucherentwöhnung, Therapie mit thrombozytenaggregationshemmern und einer walking-Programm,“ sagte Arya, der auch ein Mitarbeiter Arzt in Atlanta V. A. Medical Center.

Co-Autoren sind Anjali Khakharia, M. D., M. S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.