Neuer Ansatz für die Probenahme Darmbakterien zu beleuchten Bakterien, die Rolle in der Krankheit

Neuer Ansatz für die Probenahme Darmbakterien zu beleuchten Bakterien, die Rolle in der Krankheit

Wissenschaftler am Forsyth, Massachusetts General Hospital und der Harvard School of Public Health entwickelt haben, ein neues Protokoll für das sammeln von Speichel und Stuhlproben für die genomischen und transkriptomischen Analysen. Diese Methode eliminiert die Notwendigkeit für Fachpersonal und Einrichtungen, während die Probe intakt. Es bietet auch wichtige Einblicke in die genetische make-up der mikrobiom des Verdauungstrakts und der Bakterien im Zusammenhang mit Zöliakie, oralen Krebs, perodontitis und Adipositas.

Diese Studie, „Über die metatranscriptome und Metagenom des menschlichen Darms,“ wird veröffentlicht in den Proceedings of the National Academy of Sciences und online erhältlich die Mai-Woche 19. Durch das entfernen einige der Belastung für die Studienteilnehmer, die diese Technik ermöglichen, werden die beiden längsschnittstudien und große Sammlung von Studien, die nicht durch die Geographie begrenzt.

In den letzten Jahren, die das Menschliche Microbiome-Projekt hat dazu beigetragen, definieren die normale bakterielle make-up des menschlichen Körpers. Wissenschaftler durchgeführt haben groß angelegte Studien zu analysieren, die mikrobielle (bakterielle) Organismen, die in und auf den menschlichen Körper. Studium der human-Bakterien-Interaktionen könnte neue Möglichkeiten zur überwachung der menschlichen Gesundheit-status und neue Methoden für die Verhinderung oder Behandlung von oralen und systemischen Krankheiten. Allerdings werden solche Studien erfordern in der Regel Themen zu berichten, Kliniken für sample-Sammlung – eine komplizierte Praxis, die ist unpraktisch für große Studien. Um diese Probleme anzugehen, das team von Wissenschaftlern entwickelt ein Protokoll, das ermöglicht, Themen zu sammeln, die mikrobiom-Proben zu Hause ab und liefern Sie an Laboratorien für mehrere Arten von molekularen Analysen. Die mikrobiellen Arten, gene und gen-Transkript Zusammensetzung wurden konsistent in allen Proben trotz der unterschiedlichen sampling-Methoden. Die anschließende Analyse dieser Proben offenbart interessante Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der gemessenen funktionalen Möglichkeiten und der Aktivität des menschlichen microbiome.

Dr. Jacques Izard, Assoziierte Mitarbeiterin am Forsyth-Institut entworfen, die Auswahl der weiterhin Fixiermittel und das Probenahme-Protokoll in Zusammenarbeit mit Dr. Curtis Huttenhower, Harvard School of Public Health

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.