Neue minimal-invasive test kann die Identifikation von Patienten mit reflux-Symptomen, gegebenenfalls Endoskopie zu diagnostizieren Barrett-ösophagus

Neue minimal-invasive test kann die Identifikation von Patienten mit reflux-Symptomen, gegebenenfalls Endoskopie zu diagnostizieren Barrett-ösophagus

Eine neue minimal-invasive cell sampling device gekoppelt mit Beurteilung des trefoil factor 3-Ausdruck verwendet werden können zur Identifikation von Patienten mit reflux-Symptomen, die garantieren Endoskopie zu diagnostizieren Barrett-ösophagus, laut einer Studie, veröffentlicht von Rebecca Fitzgerald und Kollegen von der MRC Cancer Unit, UK, in PLOS-Medizin.

Zur Beurteilung der Sicherheit, der Akzeptanz und der Genauigkeit der minimal-invasiven test im Vergleich mit der Endoskopie für die Diagnose von Barrett-ösophagus, die Forscher eingeschrieben 1110 Personen die Teilnahme an 11 UK Krankenhäusern für experimentelle Endoskopie der Dyspepsie und reflux-Symptome. Sie fanden heraus, dass der neue test korrekt identifiziert 79.9% der 647 Personen mit endoskopisch diagnostizierten Barrett-ösophagus, und dass 92,4% von 463 Personen unberührt, die von Barrett-ösophagus wurden korrekt identifiziert als unberührt. Die Empfindlichkeit des Tests erhöht werden, um mit 87,2% für Patienten mit umlaufender Barrett-Segmente mehr als 3 cm, die bekannt sind, zu verleihen, ein höheres Krebs-Risiko. Fast 94% der Teilnehmer schluckte die sampling device (Cytosponge) erfolgreich, es gab keine negativen Auswirkungen auf das Gerät, und Teilnehmer, die verschluckt das Gerät in der Regel bewertet die Erfahrung als akzeptabel.

Während die Ergebnisse zeigen, dass diese neue cell sampling device könnte eine einfache, minimal-invasive Methode zur Identifizierung von Patienten mit reflux-Symptomen, die garantieren Endoskopie zu diagnostizieren Barrett-ösophagus, randomisierten, kontrollierten Studien für den test notwendig sind, um seine EIGNUNG für die klinische Umsetzung. Darüber hinaus, weil die meisten Menschen mit Barrett-ösophagus entwickelt sich nie Speiseröhrenkrebs, zusätzliche Biomarker idealerweise sollten Hinzugefügt werden, um den test zu identifizieren, die Personen mit dem größten Risiko von Speiseröhrenkrebs, und dadurch vermeiden Sie überdosierung von Barrett ‚ s ösophagus.

Die Autoren sagen: „Die Cytosponge-TFF3-test diagnostizieren können [Barrett‘ s ösophagus] in einer Weise, die akzeptabel für die Patienten und logistisch machbar über mehrere Zentren. Dieser test kann erheblich senken die Schwelle für die Untersuchung von Patienten mit reflux, als Teil einer Strategie, um die population zu reduzieren Mortalität von Speiseröhrenkrebs Adenokarzinom.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.