Neue Ebola-test könnte helfen, die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen

Neue Ebola-test könnte helfen, die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen

Einen neuen Ebola-test, der verwendet magnetische Nanopartikel könnten helfen, die Eindämmung der Ausbreitung der Krankheit in Westafrika. Forschung veröffentlicht in Biosensoren und Bioelectronics zeigt, dass der neue test ist 100-mal empfindlicher als der aktuelle test, und einfacher zu bedienen. Da der neue test macht es einfacher und billiger zu diagnostizieren Fällen, Aktivierung der Arbeitskräfte im Gesundheitswesen zu isolieren Patienten und verhindern die Ausbreitung von Ebola.

Die Autoren der Studie von der chinesischen Akademie der Wissenschaften, sagen, Ihre neue Technologie angewendet werden konnte, um die Erkennung von biologischen Molekülen, so dass es nützlich zur diagnose andere infektiöse Krankheiten, wie die Grippe, und möglicherweise erkennen, Tumoren und sogar Verunreinigungen in Abwasser.

Das Ebola-virus verursacht eine akute Krankheit, die tödlich ist in der Hälfte der Fälle, im Durchschnitt. Der aktuelle Ausbruch von Ebola, begann im März 2014, wirkt sich auf Länder in west-Afrika. In den am stärksten betroffenen Ländern wie Guinea, Liberia und Sierra Leone, die Ressourcen sind begrenzt, so dass die Kontrolle des Ausbruchs Herausforderung. Es gibt keine Impfung gegen Ebola, also die Erkennung des virus ist der Schlüssel für die Steuerung der Ausbruch: mit einer genauen Diagnose können die Patienten isoliert werden und richtig behandelt, wodurch das Risiko der Ausbreitung.

„In west-Afrika, Mittel unter Druck, so komplizierte, teure tests sind nicht sehr hilfreich“, sagte Professor Xiyun Yan, einer der Autoren der Studie von der chinesischen Akademie der Wissenschaften. „Unsere neue strip-test ist eine einfache, one-step test, der ist Billig und einfach zu bedienen, und bietet ein sichtbares signal, das heißt die Leute brauchen keine Ausbildung, es zu benutzen. Wir denken, es wird insbesondere hilfreich sein, in ländlichen Gebieten, wo die technische Ausrüstung und skills sind nicht verfügbar.“

Derzeit gibt es zwei Möglichkeiten, um zu testen, für das Ebola-virus: mit einer Methode namens polymerase-Kettenreaktion (PCR), die Kopien der Moleküle für die Erkennung, und mit antibody-capture enzyme-linked immunosorbent assay (ELISA), die eine visuelle Anzeige, wenn ein bestimmtes Molekül in einer Probe. Die PCR ist sehr Sensitiv, aber teuer und kompliziert, erfordert Besondere Kompetenzen und technische Ausrüstung. Die ELISA – oder gold-Streifen-test – ist billiger, aber die Empfindlichkeit ist sehr niedrig, was bedeutet, es gibt oft falsche Ergebnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.