Möglichkeiten, Um Zu Bewerten End Of Life Care In Pflegeheimen

Möglichkeiten, Um Zu Bewerten End Of Life Care In Pflegeheimen

Während Pflegeheime sind der Ort, wo schätzungsweise 30 Prozent der Amerikaner sterben, es gibt derzeit keine Möglichkeit zu vergleichen, welche Institutionen machen einen besseren job bei der Verwaltung der end of life care. Eine neue Studie erscheinen diese Woche in der Journal of Palliative Medicine, beginnt eine Diskussion über die Notwendigkeit der Schaffung von end-of-life-quality-Maßnahmen, um sowohl die Verbraucher informieren und bieten Pflegeheime mit Anreiz zur Verbesserung der Versorgung.

„Pflegeheime sind zunehmend der Ort, wo Menschen gehen, um zu sterben“, sagte Helena Temkin-Greener, Ph. D., ein professor der Gemeinschaft und Vorbeugende Medizin an der University of Rochester Medical Center (URMC). „Bis zum Jahr 2020, den Anteil der Menschen, die sterben in diesen Einrichtungen wächst um 40 Prozent. Und noch während wir gesehen haben, eine explosion der health care report cards‘ keiner von Ihnen kann uns sagen, welche Pflegeheime sind besser bei der Bereitstellung von end of life care.“

Die Bundes-Centers for Medicare und Medicaid Services (CMS) stellt eine Vielzahl von Informationen aus Personalausstattung, die Prüfergebnisse und Maßnahmen die Qualität der Versorgung – so wie Dekubitus, Infektionen und Inkontinenz – für mehr als 16.000 Pflegeheime in der ganzen nation. Diese Daten sind veröffentlicht auf der CMS Nursing Home Compare website. Während dieser Informationen ermöglicht es den Verbrauchern, vergleichen Sie die Leistung der Pflegeheime für eine Reihe von Aspekten der Pflege, es nicht zu zeigen, wie gut oder schlecht eine Anlage bietet eine end of life care.

„Das fehlen von Maßnahmen, die der Qualität der Betreuung der sterbenden Bewohner nicht nur bestreitet, Patienten und Familien, die Fähigkeit, fundierte Entscheidungen zu treffen, aber es bedeutet auch, dass die Pflegeheime nicht über die Informationen und die Anreize zur Verbesserung der Qualität der end of life care“, sagte Dana B. Mukamel, Ph. D., professor in der Abteilung von Medizin und senior fellow mit der Gesundheit Policy Research Institute an der University of California, Irvine. „Wir wissen, dass es eine Korrelation zwischen der Veröffentlichung der Qualität zu Messen und den nachfolgenden Schritten die Anbieter – werden, dass ein Pflegeheim oder ein Krankenhaus – bessere Versorgung.“

Die Autoren der Studie sah zwei hochwertige Maßnahmen: die Zahl der sterbenden Bewohner wurden in ein Krankenhaus gebracht und starb später dort und die Verwendung von hospice care in Pflegeheimen. Ihr Ziel war es, um Prototypen zu erstellen, der Maßnahmen zur Qualitätssicherung für Ende des Lebens Pflege und zu demonstrieren, dass solche Maßnahmen sein könnten, berechnet aus den Informationen, die derzeit verfügbar ist und Hinzugefügt, um die Nursing Home Compare report card.

Weniger Krankenhaus-übertragungen – besonders am Ende des Lebens – als Indiz für ein höheres Niveau der Versorgung in einem Pflegeheim. Frühere Studien haben gezeigt, dass 45 Prozent der Zeit, solche transfers sind unangemessen und vermeidbar. Weil transfers erhöhen das Risiko zu erkranken, erhöhen stress und sind störend, Sie können beschleunigen, eine person Rückgang der Gesundheit und Lebensqualität. Die Studie ergab, dass 20 Prozent der Langzeit-Bewohnern im Pflegeheim starb in einem Krankenhaus.

Der Einsatz von Hospiz -, in denen Spezialisten in den Bereichen der Schmerz-und symptom-management und psychologische, emotionale und spirituelle Unterstützung und Beratung beigezogen werden zur Behandlung von sterbenden Bewohnern – auch dies deutet auf eine höhere Ebene der end of life care-Qualität. Derzeit, geschätzte 33 Prozent der Pflegeheim-Bewohner erhalten Hospiz-Betreuung in der Zeit Ihres Todes.

Die Autoren untersuchen auch zwei andere Qualität Maßnahmen, das signal könnte die Qualität der end of life care – Schmerztherapie und Kurzatmigkeit. Die Ergebnisse dieser Studie werden voraussichtlich in einem anderen der nächsten Papier.

„Wir glauben, dass diese Maßnahmen, die ohne weiteres berechnet aus Daten, die bereits erfasst wurden, haben das potential Maß für die Qualität der end of life care in Pflegeheimen“, sagte Mukamel. „Dies ist der erste Versuch, zu identifizieren, wie eine Maßnahme und wir hoffen, dass dies führt zu einer längst überfälligen Diskussion in der Gesundheits-Pflege-Gemeinschaft in Bezug auf dieses wichtige Thema.“

Schreibe einen Kommentar