Medical Research Future Fund wird helfen, die schwierige Berufswahl, Australien

Medical Research Future Fund wird helfen, die schwierige Berufswahl, Australien

Der Direktor von Western Australia Erwachsene medizinische Forschungs-Institut begrüßte, dass die Bundesregierung weiterhin die Unterstützung der ‚transformativen‘ Medical Research Future Fund.

Professor Peter Leedman, aus der Harry Perkins-Institut für Medizinische Forschung, sagt der MRFF wurde begraben unter den aktuellen Diskussionen über Medicare-Zuzahlungen und er war „unglaublich zufrieden“, dass die Notwendigkeit für die Sicherung der Zukunft der medizinischen Forschung war nun offen auf dem Tisch.

Im vergangenen Jahr die wichtigste Quelle der Finanzierung für Forscher, Projekt-Zuschüsse aus dem National Health and Medical Research Council, waren auf einem Rekordtief, mit 14.9% Erfolgsquote.

„Es ist eine harte Karriere für unsere PhD-Studierenden beschreiten“, so Professor Leedman sagt. „Ich habe meinen eigenen Studenten in der Perkins‘ Laboratory for Cancer Medicine, und ich erkennen an, dass es hart werden würde, für diese sehr talentierte junge Wissenschaftler zu etablieren.“

Professor Leedman, sagt, dass, während die Wissenschaftler sind jetzt in der Lage, Ergebnisse schneller als je zuvor aufgrund der neuen Technologie, das bedeutet auch, dass die Forschung ist teurer geworden, während die Finanzierung ist die gleiche geblieben. Er sagt, es gibt auch weniger Fördermittel zur Verfügung, für medizinische Forscher, denn viele Forschungsprojekte werden nun gefördert für 5 Jahre, anstatt der traditionellen 3-Jahres-Zeitraum.

„Die pass-rate ist immer kleiner“, sagt er. „Aber dies ist ein großer Tag, weil wir wissen, dass der Zukunftsfonds unterstützt. In West-Australien, wird es uns helfen, um die Umkehr des „brain drain“ und bringen die besten und klügsten der Perkins.“

Professor Leedman, sagt der Medicare-co-Zahlung war nur eine Komponente der MRFF und es gibt noch verfügbaren Mittel aus dem Health und Krankenhäuser Fonds sowie Einsparungen im Bereich der Gesundheitsfürsorge in der Branche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.