Maraviroc-haltigen Regimen sichere, erträglich, wenn für die HIV-Prävention

Maraviroc, ein orales Medikament zur Behandlung der HIV-Infektion, ist sicher und gut verträglich ist, wenn täglich genommen, als Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP) zur Verhinderung einer HIV-Infektion durch den HIV-infizierten Männer, die sex mit Männern haben (MSM), die ein erhöhtes Risiko für den Erwerb der HIV-Infektion. Diese Erkenntnisse aus der Phase 2 HPTN 069/ACTG 5305-Studie wurden heute auf der Konferenz über Retroviren und Opportunistische Infektionen in Boston. Die Studie wurde gefördert durch das Nationale Institut der Allergie und der Infektionskrankheiten (NIAID), Teil der Nationalen Institute der Gesundheit, und durchgeführt von der NIH-finanzierten HIV-Prävention Trials Network, in Zusammenarbeit mit der AIDS Clinical Trials Group.

Eine tägliche Pille namens Truvada mit den antiretroviralen Medikamenten tenofovir disoproxil fumarate (TDF) und emtricitabin ist derzeit der einzige PrEP-Regime genehmigt von der Food and Drug Administration. TDF und emtricitabin stören die virale Replikation nach der HIV-Zellen eingegeben hat. Maraviroc blockiert HIV aus der Eingabe-Zellen und konzentriert sich in den Mastdarm und Genitaltrakt.

In der Studie, 406 MSM in den Vereinigten Staaten und Puerto Rico wurden randomisiert entweder einmal täglich maraviroc alleine, maraviroc plus TDF, maraviroc plus emtricitabin oder TDF und emtricitabin. Forscher fanden heraus, dass die maraviroc-haltigen Therapien wurden als sicher und gut verträglich als TDF und emtricitabin. Fünf Teilnehmer wurden mit HIV infiziert sind, während der Studie. Diese Teilnehmer hatten geringe, variable oder nicht nachweisbare Wirkstoffspiegel, wahrscheinlich, der angibt, wurden Sie nicht konsequent mit PrEP.

Die Forscher berichteten auch Ergebnisse aus einer substudy Bewertung der Auswirkungen dieser PrEP-Therapien auf der kolorektalen Gewebeproben von 55 Teilnehmern. Frühere arbeiten in HIV-infizierten Menschen hatte vorgeschlagen, dass maraviroc kann sich erhöhen, Immunsystem T-Zell-Aktivierung in rektale Gewebe, die potenziell erhöhen die Anfälligkeit für HIV-Infektion. Allerdings haben die Forscher nicht beobachten, erhöhte T-Zell-Aktivierung in den Proben. Virale Unterdrückung Experimente mit Gewebe-Proben von Studienteilnehmern zur Verfügung gestellt eine vorläufige Angabe, dass maraviroc alleine ist möglicherweise weniger effektiv bei der Verhinderung der HIV-Infektion als Kombination PrEP-Therapien.

Die HPTN 069/ACTG 5305 Ermittler auch die Beurteilung der Sicherheit und Verträglichkeit von maraviroc-haltigen Therapien bei Frauen mit Risiko von sexuell Erwerb von HIV. Mehr Informationen über die Studie ist verfügbar auf ClinicalTrials.gov mit Bezeichner NCT01505114.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.