LSD Zur Behandlung von Alkoholismus? Neuer Blick Auf Alte Daten Sagt Es Funktioniert

LSD Zur Behandlung von Alkoholismus? Neuer Blick Auf Alte Daten Sagt Es Funktioniert

Wissenschaftler aus Norwegen haben Pool-und re-analysierten die Daten von alten Studien, die getestet Lysergsäurediethylamid (LSD) für die Behandlung von Alkoholismus und der Schluss gezogen, dass eine einzelne Dosis der psychedelischen Droge war wirksam bei der Reduzierung des Alkohol-Missbrauch. Sie berichten über Ihre Ergebnisse in der frühen online-8 März-Ausgabe des Journal of Psychopharmacology.

Von den 1950er bis in die 1970er-Jahre zahlreiche Forschungs-Zentren weltweit Studien durchgeführt, um zu untersuchen, wie gut LSD könnte Behandlung einer Reihe von Erkrankungen, einschließlich Alkohol-sucht. In den 1970er Jahren aber wurde es immer schwieriger, klinische Studien: und dann ist das Medikament verboten ist für nicht-medizinischen Gebrauch. Auch, trotz einiger ermutigender Ergebnisse, die Aussicht war LSD hatte nicht gezeigt, irgendwelche medizinischen Vorteile.

Nicht alle Experimente würden den heutigen standards für die wissenschaftliche strenge, aber einige vielleicht. Die Autoren dieser neuen Studie, Teri Krebs und Pål-Ørjan Johansen, Forscher derzeit angegliedert an die Abteilung für Neurowissenschaften an der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie (NTNU), schlagen Sie den Grund, dass die medizinische Interesse an LSD allmählich nachgelassen, war wohl während der ersten Studien zeigten viel versprechende Ergebnisse, Sie hatten auch design-Probleme.

„Viele Wissenschaftler erwartet unrealistisch gute Ergebnisse aus einer einzigen Dosis, und neigten dazu, Sie zu ignorieren Effekte, die dauerte weniger als ein Jahr. Wichtig ist, viele der einzelnen Studien nicht genügend Patienten, einen Abschluss zu erreichen, indem Sie sich selbst“, schreiben Sie.

Also nahmen Sie einen genaueren Blick auf sechs veröffentlichte Experimente, die Sie als wissenschaftlich fundierte Methodik und setzen Sie Sie durch eine rigorose quantitative meta-Analyse. Diese Studien mussten randomisiert, die Patienten erhalten entweder LSD oder ein Vergleich der Behandlung.

Zwischen Ihnen, die sechs Studien Betrug 536 Freiwilligen Patienten, meistens Männer, die wurden alle empfangen von Alkoholismus Behandlung. Die Prüfungen, die stattgefunden hatte, in die USA oder Kanada, die zwischen 1966 und 1970.

Dies ist das erste mal eine strenge meta-Analyse wurde durchgeführt, die auf diese Daten. Eine meta-Analyse ist eine statistische Methode, bei der Daten aus mehreren Studien von kompatibel design werden gepoolt und analysiert, als ob Sie kam aus einer großen Studie.

Krebs und Johansen Schluss, dass Ihre Ergebnisse zeigen eindeutig, dass LSD half Patienten, die stark dem Alkohol verfallen und machte es weniger wahrscheinlich, dass Sie würde einen Rückfall: „eine Einzeldosis von LSD hatte eine positive Behandlung Wirkung dauerte mindestens sechs Monate“, schreiben Sie.

„Es gibt schon lange eine Notwendigkeit, bessere Behandlungen für sucht. Wir denken, es ist Zeit, sich auf den Einsatz von Psychedelika in der Behandlung von verschiedenen Bedingungen,“ Sie zu drängen.

Die Autoren sagen, dass Sie nicht wissen, wie LSD Werke zur Behandlung von Alkoholabhängigkeit. Sie erklären uns, dass wir wissen, das Medikament ist ungiftig und nicht süchtig, und es hat eine „durchschlagende Wirkung auf die Phantasie, Wahrnehmung und Erinnerungen“.

Und wir wissen, dass es interagiert mit einem bestimmten serotonin-rezeptor im Gehirn. Vielleicht regt es die „Bildung von neuen verbindungen und Muster“, wodurch „das Bewusstsein für neue Perspektiven und Möglichkeiten für eine Aktion,“ Sie spekulieren.

In allen sechs der Prüfungen enthalten in der meta-Analyse, die Patienten erhielten die gleiche Behandlung Programm. Aber an einem Tag des Programms, einige Patienten erhielten eine einzelne große Dosis von LSD, während die Kontrollen erhielten eine niedrige Dosis von LSD, oder ein Stimulans, oder nichts.

Die Studien waren doppelt-verblindete: weder die Patienten noch die Droge Administratoren wusste, wer würde die volle Dosis von LSD.

In allen Studien wurden die Patienten ermutigt, sich zu reflektieren auf Ihren Alkoholismus. In einigen der Studien, die Patienten hatten die Möglichkeit, ein Gespräch mit einem Therapeuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.