Können Boxen Training Verbessern Parkinson-Symptome?

Können Boxen Training Verbessern Parkinson-Symptome?

Nach dem ehemaligen Marion County Staatsanwalt Scott C. Newman war mit Parkinson-Krankheit im Alter von 41 Jahren begann er eine intensive, hohe Energie-zu-eins-Boxen-training-Programm, die er behauptet drastisch verbessert seine Beweglichkeit, die das tägliche funktionieren und die Allgemeine körperliche Gesundheit.

Im Jahr 2006, Dank privater Spenden, Newman gegründete Rock Steady Boxen, nur Boxen-Programm in den USA richtet sich an Menschen mit der Parkinson-Krankheit. Er begann mit einer kleinen Fitness-Studio und boxing ring.

Newman engagiert Ex-Weltmeister Profi-boxer Kristy Rose Follmar, die geholfen haben aufzubauen, Rock Steady Programm während seiner Anfangsphase. Heute ist Sie head trainer bei Rock Steady Boxen.

Die einzigartige high-intensity-Boxen-Programm wurde nach und nach beliebter als word-of-mouth-Empfehlungen zu verbreiten. Newman sagt, es ist ein Programm für alle Stadien der Parkinson – von neu diagnostizierten Patienten um Menschen, die das Leben mit der Krankheit für Jahrzehnte. Männliche und weibliche, junge und alte Menschen können ein Programm, das geeignet ist für Ihre fitness, Alter und Schweregrad der Symptome.

Newman und team erklären, dass Boxen-training bietet Parkinson-Patienten die gezielte Training sowie viel Spaß. Es ist auch ein Weg, bilden Freundschaften mit anderen Menschen, die wirklich verstehen, wie es ist zu Leben mit der Parkinson-Krankheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.