Kann Die Spanische Grippe Verwüsten Uns Wieder? Forscher Arbeiten, um Zu Bestimmen, Wie die H1N1-Pandemie Wird

Kann Die Spanische Grippe Verwüsten Uns Wieder? Forscher Arbeiten, um Zu Bestimmen, Wie die H1N1-Pandemie Wird

Das Letzte Jahrhundert gesehen hat zwei große Pandemien, verursacht durch das H1N1-virus der spanischen Grippe von 1918 und 2009 die Schweinegrippe zu erschrecken, das hatte Tausende Reisen mit chirurgischen Masken und lautstark für die Impfung. Aber Wissenschaftler wussten nicht, was unterscheidet die Schweinegrippe von der normalen Grippe in der Schweine-oder saisonale Ausbrüche im Menschen, indem er ihm die macht, viel Reisen und infizieren von großen Populationen.

Bis jetzt. Prof. Nir Ben-Tal von der Universität Tel Aviv, Abteilung Biochemie und Molekularbiologie, und sein Doktorand Daphna Meroz, in Zusammenarbeit mit Dr. Tomer Hertz von Seattle Fred Hutchinson Cancer Research Center, entstand eine einzigartige rechnerische Methode, um diese Frage zu beantworten. In der Fachzeitschrift PNAS veröffentlicht, der die Forschung präsentiert ein wertvolles Werkzeug für die Identifizierung von viralen mutation Strategien, verfolgen verschiedene virus-Stämme und der Entwicklung von Impfungen und antivirale Wirkstoffe, die die Bevölkerung geschützt werden kann. Es kann auch dazu führen, dass mehr präzise entwickelt Impfstoffe gegen diese viralen Mutationen.

Ihre Methode zeigt, dass Mutationen in der virus-Aminosäuren in bestimmten Positionen, wie die Antigen-Rezeptoren, der erklären kann, wie die neue Sorte erfolgreich Ausbreitung in der gesamten Bevölkerung im Jahr 2009. Diese änderungen dürfen die Belastungen zu entziehen, die beiden bestehenden Impfstoffen und dem Immunsystem Abwehrkräfte.

Ein Spiel von Katz und Maus

Viren und unser Immunsystem ständig im Krieg. Ein virus ständig mutiert, die die Flucht bemerkt, und unser Immunsystem ist bestrebt, zu spielen catch-up – erkennen virus-und mobilisieren das Abwehrsystem im Körper.

Zur Feststellung der Ausbreitung der 2009 menschliche Grippe-Pandemie, Prof. Ben-Tal und seine Forscherkollegen analysiert das Hämagglutinin-protein, das steuert das virus die Fähigkeit zu fusionieren, um eine host-Zelle in den Körper und übertragen das Genom enthält die Informationen, die benötigt werden, um mehr virus. Schließlich, sagt er, unser Immunsystem ist in der Lage, zu erkennen, ein virus Hämagglutinin auslöst, seine Reaktion auf Kampf gegen das virus.

Mit Hilfe einer statistischen Lernalgorithmus, verglichen die Forscher die Aminosäure-Positionen im Jahr 2009 Stamm von H1N1 gegen die normale Grippe und der Stamm von H1N1-gefunden bei Schweinegrippe, und entdeckt, dass große Sequenz, die Veränderungen, die stattgefunden hatte, altering Antigen-Bindungsstellen und stark gefährden das Immunsystem die Fähigkeit zu erkennen und zu reagieren auf das virus.

„Mit unserer neuen Berechnungs-Methode zeigte, dass die Hauptunterschiede zwischen den pandemiestamm und die gemeinsame saisonale H1N1-Stamm sind in etwa 10 Aminosäure-Positionen“, so Prof. Ben-Tal und Meroz Bericht. „Das ist alles was es braucht.“

Experimente, die von Sun-Woo Yoon, Dr. Mariette F. Ducatez und Thomas P. Fabrizio von Prof. Richard J. Webby ’s Labor am St. Jude Children‘ s Research Hospital in Memphis, TENNESSEE, bestätigte einige der theoretischen Vorhersagen.

Vorhersage Pandemie

Wie seine 1918 Vorgänger, der spanischen Grippe, die 2009-Pandemie-Grippe, wahrscheinlich gehen Sie in die „Winterschlaf“ – nun, dass diese Besondere Belastung wurde vom Immunsystem erkannt, Ihre macht zu infizieren, gefährdet ist. Aber wir hatten Glück: trotz der relativ geringen Zahl der Todesopfer der Pandemie im Jahr 2009, ähnlich wie die Zahl der Todesfälle zurückzuführen auf gemeinsame saisonale Grippe, die wir vielleicht vor gefährlicher zukünftige Ausbrüche von mutierten H1N1-Sorten.

Wegen der enormen Mutationsrate, sagt Prof. Ben-Tal, können Viren weit verbreitet sind, und schnell, und die Impfstoffe sind ziemlich ineffizient. In der Zukunft, eine verfeinerte version dieses Berechnungsverfahren kann schließlich verwendet werden, um generisch vergleichen Sie verschiedene Stämme von Viren. Diese in-depth-Analyse führen möglicherweise zu die Fähigkeit, vorherzusagen, wie sich eine Belastung verwandeln und zu bestimmen, ob eine Pandemie treffen könnte.

Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung offenbart die Aminosäure-Determinanten der Entstehung von Grippe-Pandemien, aber es ist mehr Arbeit getan werden, sagen die Forscher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.