Identifizierung eines neuen proteins essentiell für die ei-und Samenzellen-Bildung

Identifizierung eines neuen proteins essentiell für die ei-und Samenzellen-Bildung

Wissenschaftler an IRB Barcelona und entdecken Sie eine entscheidende protein für die Meiose — Zellteilung, die Anlass zu sex-Zellen.

Veröffentlicht in Nature Communications, eine Studie von Wissenschaftlern am Institut für Forschung in der Biomedizin (IRB Barcelona) unter der Leitung von ICREA-Forscher Angel R. Nebreda hat berichtet, dass die protein-RingoA ist ein wichtiger regulator der Meiose–Zellteilung, die Anlass zu Eizellen und Spermien für die sexuelle Reproduktion bei Säugetieren.

Im Gegensatz zu den Zellen in den rest des Körpers, sex-Zellen halten die Hälfte der Anzahl von Chromosomen (Sie sind haploid), die als ein Ergebnis dieser speziellen Art der Zellteilung. In der Meiose, einer Vorläufer Zelle –primordiale Keimzellen– produziert vier Spermatozoiden, die während der Spermatogenese, während sich nur eine Eizelle gebildet wird, während oogenesis (die anderen drei Zellen sterben während des Prozesses).

Mäuse mangelhaft in RingoA, erzeugt in Nebreda die Melde-und Zell-Rad-Labor, sind scheinbar gesund, aber beide Geschlechter sind völlig steril. Nach drei Jahren der Experimente, IRB Barcelona Postdoktoranden Petra Mikolcevic und Michitaka Isoda beschreiben Sie die molekulare Ungleichgewichte, die auftreten, während der Meiose als ein Ergebnis der Abwesenheit dieses proteins.

Diese Studie wirft neues Licht auf ein Schlüssel für alle Formen des Lebens, die sexuelle Reproduktion. „Wir alle beginnen das Leben durch Meiose so zu verstehen, wie dieser Prozess funktioniert, ist intellektuell interessant“, sagt Nebreda. Obwohl die Meiose wurde zuerst beschrieben in the late 19th century, „bleiben viele Fragen offen“, erklärt dieser Wissenschaftler, Inhaber eines European Research Council grant.

„Es gibt keine guten in-vitro-Modelle zur Untersuchung Meiose. Es ist schwierig, zu extrahieren spermatozyten und führen Studien in Platten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.