Heißhunger Reduziert Lizard Speichel

Heißhunger Reduziert Lizard Speichel

Ein Medikament aus dem Speichel der Gila-monster, Eidechse, ist wirksam bei der Verringerung der verlangen nach Essen. Forscher an der Sahlgrenska-Akademie, Universität von Gothenburg, haben das Medikament getestet an Ratten, die nach der Behandlung aufgehört, Ihre Gelüste sowohl für Essen und Schokolade.

Eine zunehmende Anzahl von Patienten mit Typ-2-diabetes angeboten werden, eine pharmazeutische Zubereitung genannt Exenatide, das ihm hilft, die Kontrolle Ihren Blutzucker. Das Medikament ist eine synthetische version eines natürlichen Stoff namens exendin-4, die erhalten wird aus einer eher ungewöhnlichen Quelle – der Speichel der Gila monster-echse (Heloderma suspectum), Nordamerikas größter echse.

Unerwartete Wirkung

Forscher an der Sahlgrenska-Akademie an der Universität Göteborg, haben jetzt eine völlig neue und unerwartete Wirkung des lizard Substanz.

Reduziert das verlangen nach Nahrung

In einer Studie mit Ratten veröffentlicht in der Journal of Neuroscience, Assistant Professor Karolina Skibicka und Ihre Kollegen zeigen, dass exendin-4 reduziert effektiv den Heißhunger auf Lebensmittel.

„Das ist unbekannt und ganz unerwartete Wirkung“, kommentiert eine begeisterte Karolina Skibicka:

„Unsere Entscheidung, Sie zu Essen ist mit den gleichen Mechanismen im Gehirn die Steuerung der süchtig machenden Verhaltensweisen. Wir haben gezeigt, dass exendin-4 wirkt sich auf die Belohnung und motivation Regionen des Gehirns“

Die wesentlichen Erkenntnisse

Die Auswirkungen, die die Erkenntnisse sind von Bedeutung“, sagt Suzanne Dickson, Professor der Physiologie an der Sahlgrenska-Akademie: „die Meisten Diäten fehl, denn wir sind besessen von dem Wunsch, zu Essen, besonders verlockend Lebensmittel wie Süßigkeiten. Wie exendin-4 unterdrückt das verlangen nach Essen, es kann helfen, übergewichtige Menschen zu kontrollieren Ihr Gewicht“, sagt Professor Dickson.

Behandlung für Essstörungen

Forschung auf exendin-4 gibt auch Hoffnung für neue Wege zur Behandlung von Krankheiten, die mit Essstörungen, zum Beispiel, zwanghaften überessen.

Eine andere Hypothese für die Göteborg-Forscher, die Fortsetzung des Studiums ist, dass exendin-4 können verwendet werden, um zu verringern das verlangen nach Alkohol.

„Es ist die gleiche Gehirn-Regionen, die beteiligt sind, Heißhungerattacken und Alkohol Heißhunger, es wäre also sehr interessant zu testen, ob exendin-4 verringert auch das verlangen nach Alkohol“, sagt Assistant Professor Skibicka.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.