Haut und Zähne: die Ermittlung der wichtigsten Unterschiede bei Asiaten

Haut und Zähne: die Ermittlung der wichtigsten Unterschiede bei Asiaten

Autoren Susana Seixas et al., in einer neuen Studie vor kurzem veröffentlicht in der erweiterten online-Ausgabe von “ Molecular Biology and Evolution, gefunden haben, die wichtigsten Unterschiede in einer Reihe von Genen, die wichtig für Haut und Knochen-Entwicklung, die möglicherweise beschert haben spezifische Vorteile, unter den Asiaten.

Sie konzentriert sich auf die human-kallikrein-cluster (KLK), eine suite von fünfzehn Gene gruppierten sich auf dem langen arm von Chromosom 19, die spielen eine wichtige Rolle in der menschlichen Anpassung und reproduktive Biologie. Die Gene wirken als molekulare Scheren-sogenannte Serin-Proteasen, die Ziel-und clip anderen Proteinen, die im Samen-Funktion, Zähne, Entwicklung, Haut-und Blutdruck Wartung, und sogar Krebs.

Das team unternahm eine große Studie zur Identifizierung von 1,419 DNA Unterschiede in der KLK genomische cluster unter Ost-asiatischen (Han-Chinesen und Japaner), der afrikanischen und europäischen Bevölkerung mit Hilfe von neuen DNA-Daten aus dem 1000-Genome-Projekt.

Die auffälligsten Unterschiede wurden eingegrenzt auf zwei Regionen in der Nähe das KLK4-gen, die gefunden wurden, um erheblich behindern die Aktivität der KLK4 nur in asiatischen Populationen. Dies kann dazu beitragen, dental Merkmale, wie Sie typischerweise in Asiaten und wichtig im controlling Haut Bedingungen, wie Ekzeme, die ist viel häufiger im nördlichen Europa als in Asien.

„Wir prognostizieren viele weitere Effekte im Zusammenhang mit der männlichen Biologie und anderen physiologischen Funktionen mit möglichen Ergebnissen menschlicher Krankheiten, sagte Seixas. „KLK4 ist ein pervasive-protease, die sich in einer Vielzahl von Geweben, und Häufig über-ausgedrückt in Prostata -, Eierstock-und Brustkrebs, wo es gedacht, um eine Rolle in der Tumorprogression und Metastasierung.

Wir sind nur die Spitze des Eisbergs, aber eine sehr spannende Möglichkeit ist, dass die gleichen Unterschiede können verleihen einen selektiven Vorteil, mit einem reduzierten Risiko für einige Krebs-Arten mit niedriger Inzidenz in Ost-Asien.“

Schreibe einen Kommentar