Gesundheitlichen Vorteile von Rotwein Antioxidans in Frage gestellt Studie

Gesundheitlichen Vorteile von Rotwein Antioxidans in Frage gestellt Studie

Resveratrol ist ein Antioxidans gefunden in Weintrauben, Rotwein, Erdnüssen, Schokolade und bestimmte Beeren, und es wurde gutgeschrieben mit einer großen Anzahl von nutzen für die Gesundheit in verschiedenen Studien. Nun jedoch ein Forscherteam präsentiert Erkenntnisse, dass die Frage, ob solche Vorteile, die sich aus der Verbindung.

Die Forscher, geführt von Dr. Richard D. Semba von der Johns Hopkins University School of Medicine, veröffentlichen Ihre Ergebnisse in JAMA Innere Medizin.

Medical News Today berichtete kürzlich auf einer Studie, in der Forscher behauptet, erkannt zu haben, ein Mechanismus zugrunde, wie resveratrol verleiht gesundheitlichen Vorteilen wie Verhütung von Herzkrankheiten und einigen Arten von Krebs.

Forscher, die Studie sagte, resveratrol blockiert interleukin-6 (IL-6), ein protein des Immunsystems, die Entzündung auslösen können.

Für Jahre, in der westlichen Welt hat sich auf die so genannte Französisch Paradox, die Punkte auf die niedrige Inzidenz der koronaren Herzkrankheit in der Bevölkerung trotz Ihrer high-Cholesterin und hohen gesättigten Fett-Diät. Dies war zurückzuführen auf Ihre regelmäßige Einnahme von Rotwein, mit einem hohen Gehalt an resveratrol und andere Polyphenole.

Aber diese neueste Studie, die bewertet, eine große Gruppe von Italienern – die verbrauchen eine Ernährung, die Reich an resveratrol festgestellt, dass Sie Leben nicht mehr und sind nur als wahrscheinlich zu entwickeln, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs als Menschen, die konsumieren Sie kleinere Mengen der Verbindung.

„Die Geschichte von resveratrol stellt sich heraus, dass ein weiterer Fall, wo Sie bekommen eine Menge hype über die gesundheitlichen Vorteile, die nicht den test der Zeit stehen,“ sagt Dr. Semba. „Die überlegung war, dass bestimmte Lebensmittel sind gut für Sie, denn Sie enthalten resveratrol. Wir finden nicht, dass überhaupt.“

Schreibe einen Kommentar