Eisai Formen PROTACs Zusammenarbeit in der Forschung

Eisai Formen PROTACs Zusammenarbeit in der Forschung

Hemanth 1 Monat Kostenlosen Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Eisai hat sich eine Zusammenarbeit in der Forschung zu unterstützen, oncology drug discovery mit Proteolyse-targeting-Chimären (PROTAC), die aus zwei kovalent verknüpften protein-bindende Moleküle.

Das japanische Pharma-Unternehmen und der Universität von Dundee in Schottland führen gemeinsame Forschung in PROTACs. Diese Moleküle ermöglichen den Abbau und die Entfernung von target-Proteinen, die keine Enzym-Aktivität durch die Nutzung der intrazellulären Proteinabbaus.

Eine PROTAC bindet an eine ubiquitin-ligase (E3-ligase), während der andere bindet an ein target-protein und Ursachen der degradation. Dieser Mechanismus beinhaltet die Verpflichtung eines E3-ligase-zu-tag das zielprotein für die ubiquitinierung und der degradation.

Durch die Zusammenarbeit in der Forschung, Eisai beabsichtigt, die Möglichkeiten der medikamentösen Entdeckungen für Proteine, die in Krebs. Die Gesellschaft ist bestrebt, das Potenzial PROTACs da es schwer ist, gegen diese Proteine, die mit herkömmlichen kleinen Molekül-Inhibitoren.

University of Dundee School of Life Sciences professor Alessio Ciulli wird an der Spitze der PROTACs Forschungsprojekt.

In einer Erklärung, Eisai, sagte: „Die Zusammenarbeit vereint die weltweit führenden know-how und die Technologie von Professor Alessio Ciulli Labor in PROTACs Forschung bei Eisai‘ s Entdeckung die Forschungen und die klinische Entwicklung Erfahrungen im onkologischen Bereich als auch die Ergebnisse der target-protein-Abbau basiert auf unserer grundlegenden Forschungen zum Ziel, innovative neue Medikamente.“

Das Abkommen sieht Eisai mit der Möglichkeit, die Entwicklung und die Kommerzialisierung von jeder Verbindung, die aus dem Forschungsprojekt. Wenn die Firma wählt, um von dieser Möglichkeit Gebrauch, die Universität von Dundee Anspruch auf eine Vorauszahlung, Meilensteinzahlungen und Lizenzgebühren auf den Umsatz.

Letzte Woche, der Universität schlossen ein Bündnis mit Korea-basierte Bukwang Pharma-Unternehmen zu entwickeln, ein Medikament zur Behandlung der Parkinson-Krankheit.

Im Februar dieses Jahres, der University of Dundee, auch eine Partnerschaft mit dem japanischen Pharmariesen Takeda zu entwickeln, die potenziellen therapeutischen Behandlungen für die tau-Pathologie. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.