Einige Chemotherapie Medikamente können zu verbessern tumor Reaktion auf immun-checkpoint-Therapie

Einige Chemotherapie Medikamente können zu verbessern tumor Reaktion auf immun-checkpoint-Therapie

Die Verwendung bestimmter traditioneller Chemotherapie Medikamente können erweitern Sie die Anzahl von Tumoren, die reagieren heute einer der vielversprechendsten in der Krebstherapie – immun-checkpoint-blockade. Forscher vom Massachusetts General Hospital (MGH) Zentrum für Systembiologie Bericht im Feb. 16 Ausgabe der Zeitschrift Immunität, der Induktion der infiltration von zytotoxischen T-Zellen (CTLs) – Immunsystem-Zellen, die das abtöten von Krebszellen und Zellen, die infiziert sind oder auf andere Weise beschädigt ist – in Lungen-Tumoren sensibilisiert sonst nicht reagierenden Tumoren checkpoint-blockade in Tier-Modellen.

„Immun-checkpoint-blockade revolutioniert Krebs-Therapie, weil es kann dauerhaft die Kontrolle tumor Fortschreiten, auch bei Patienten, die nicht reagieren zu anderen Behandlungen,“ sagt Mikael Pittet, PhD, der MGH-Zentrum für Systeme Biologie, senior-Autor der Immunität Papier. „Aber der Nachteil ist, dass es nur Vorteile ein Bruchteil der Patienten. Wir haben einen Weg gefunden, um nicht reagierenden Tumoren empfindlich auf checkpoint-blockade Immuntherapie und erzielen lang anhaltende Kontrolle von Tumorwachstum in diesen Tiermodellen.“

Eine der Möglichkeiten, die Tumore umgehen das Immunsystem wird durch die Aktivierung der immun-checkpoints – Moleküle, die normalerweise die Funktion zur Unterdrückung der Aktivität der CTLs. Während der klinischen Studien von Drogen, die blockieren, immun-checkpoints bewogen haben langfristige Kontrolle von mehreren Arten von Krebs, dabei haben Sie nur eine Minderheit der Patienten. Der Grund für diese selektive Reaktion, ist unklar, aber Beweise hat vorgeschlagen, dass Patienten, deren Tumoren bereits enthalten CTLs profitieren eher.

Das MGH-team geprüfte Kombinationen von mehreren FDA zugelassene Chemotherapeutika mit dem Ziel, einige finden, dass induzieren von CTL-infiltration in den Tumoren von mehreren Lungenkrebs-Maus-Modelle. Nur die Kombination von oxaliplatin und Cyclophosphamid (Oxa-Cyc) getan haben. Die Forscher zeigten dann, dass Tumoren in den Mäusen behandelt mit Oxa-Cyc allein wuchs langsamer. Tumor-Kontrolle erforderlich, nicht nur die CTL-infiltration in Tumoren, sondern auch eine erhöhte Aktivität des angeborenen Immunsystems innerhalb der tumor-mikroumgebung, das war auch angeregt durch Oxa-Cyc-Behandlung. Außerdem, die Kombination Oxa-Cyc-Behandlung mit immun-checkpoint-blockade dauerhaft kontrollierten Tumorwachstum in der Lunge-Krebs-Maus-Modelle, die weder die Behandlung war in der Lage, allein zu tun. Die Forscher auch festgestellt, andere Chemotherapie-Medikamente, die, wenn Sie kombiniert mit immun-checkpoint-Therapien, die bei Mäusen eine Verzögerung der progression von anderen Krebsarten, einschließlich Fibrosarkom und Darmkrebs.

„Die genetischen Maus-Modell von Lungenkrebs in dieser Studie verwendet, ist notorisch resistent gegen die heutige Krebs-Behandlungen, im Gegensatz zu vielen anderen Modellen, die empfindlich auf verschiedene Chemotherapeutika“, sagt Pittet, wer ist associate professor für Radiologie an der Harvard Medical School. „Wir hoffen, dass dieses Modell repliziert Behandlung-beständiger Krankheit genug, so dass unsere Ergebnisse umgesetzt werden können, um Patienten, aber klinische Studien sind notwendig, um zu prüfen, ob das der Fall sein wird. Da die Drogen gezeigt, um die Arbeit in dieser Studie sind alle von der FDA zugelassen, die Kombination könnte schnell getestet bei Patienten mit Lungenkrebs. Wir planen auch zu prüfen, ob Präzision Medizin Ansätze, die erkennen könnten Medikamente, die am besten zu fördern, tumor-infiltration von CTLs in einer gegebenen Patientin, könnten erweitern die Vorteile der checkpoint-blockade, um noch mehr Patienten.“

Schreibe einen Kommentar