Eine Studie, bezieht sich das Niveau der Schadstoffe im Körper angesammelt werden, die mit Fettleibigkeit

Eine Studie, bezieht sich das Niveau der Schadstoffe im Körper angesammelt werden, die mit Fettleibigkeit

Ein team von spanischen Forscher haben belegt, dass Probanden, die höhere Ebenen der persistenten organischen Schadstoffe in Ihrem Organismus auch leiden unter erhöhten Cholesterin-und Triglyzeridwerte

Ein team von spanischen Wissenschaftlern, die zahlreiche Forscher von der Universität von Granada, hat bestätigt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Konzentration bestimmter Schadstoffe aus der Umwelt, die eine person sammelt in seinem oder Ihrem Körper und Ihrem Niveau von Fettleibigkeit. Patienten mit mehr Schadstoffe in Ihren Organismen, die neben der höheren Ebenen von Cholesterin und Triglyceriden, das sind wichtige Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Dies ist eine Studie, veröffentlicht in der renommierten Zeitschrift Environmental Pollution, das hat gezählt, mit der Teilnahme von Forschern der Universität von Granada, in der San Cecilio und Virgen de las Nieves university hospitals, und der andalusischen School of Public Health, die alle Mitglieder der Granada Biohealth-Forschung-Institut.

Diese Forschung analysiert die Schadstoffe angesammelt im Fettgewebe (Fett) in fast 300 Männer und Frauen, die besucht wurden, in der Chirurgie Leistungen der beiden Krankenhäuser in der Provinz Granada (Spanien).

Die Substanzen analysiert, bekannt als persistente organische Schadstoffe (POPs), können in der Umwelt bleiben für Jahre, sogar Jahrzehnte, ohne sich zu verschlechtern.

Schreibe einen Kommentar