Eine neue immunologische und endokrine Syndrom

Eine neue immunologische und endokrine Syndrom

Nach 10 Jahren der Forschung, ein team an der Université de Montréal research Center ist es gelungen, löschen Sie das Armc5-gen in der experimentellen Mäuse, die Entdeckung, dass sein Verlust führt zu einem bisher unbekannten Syndrom.

Der name des Gens ist Armc5, für Armadillo repeat containing 5. Bis jetzt, seine Funktion war unbekannt. Nach 10 Jahren Nach 10 Jahren der Forschung, ein team an der Université de Montréal research Center ist es gelungen, löschen Sie das Armc5-gen in der experimentellen Mäuse, die Entdeckung, dass sein Verlust führt zu einem bisher unbekannten Syndrom.

Forschung, ein team von der Universität des Montreal-Krankenhaus-Forschungszentrums (CRCHUM) ist es gelungen, das entfernen dieser gene in der experimentellen Mäuse und entdeckt, dass sein Verlust führt zu einem bisher unbekannten Syndrom. Dieses Syndrom ist mit der vorläufigen Bezeichnung Armadillo-Syndrom.

Eine Studie, veröffentlicht in „Nature Communications“ beschreibt die Erscheinungsformen dieses komplexen Syndroms in der Maus, und öffnet neue Wege für das Verständnis, die Behandlung und Prävention einer Reihe von Krankheiten.

„Wir haben das erste Tiermodell mit einer seltenen Krankheit verbunden, um ein problem der Nebennieren“, sagte Jiangping Wu, ein CRCHUM Forscher und professor an der Université de Montréal. „Darüber hinaus haben wir identifiziert, die eine wichtige Rolle dieses Gens bei der Entwicklung von Mäusen und in der immun -, Nerven-und Herz-Kreislauf-systems.“

Schreibe einen Kommentar