Eine Genetische Verbindung, Um Vorzeitige Ejakulation

Eine Genetische Verbindung, Um Vorzeitige Ejakulation

Vorzeitige Ejakulation kann peinlich sein, aber eine neue Studie legt nahe, dass es möglicherweise eine genetische Störung.

Forscher aus Turku, Finnland, Befragten mehr als drei tausend Männer, alle Paare von männlichen Zwillinge und Ihre ältere oder jüngere Brüder – über das erste mal hatten Sie sex. Viele Teilnehmer der Studie Gaben an, dass Sie gelitten hatte, von der erektilen Dysfunktion und der vorzeitigen Ejakulation bei Ihrem ersten sexuellen Begegnung. Diese gemeinsamen Probleme sind oft zurückzuführen auf externe Faktoren, wie Vergiftung oder Nervosität Gruppenzwang. Diese Forschung bestätigt, dass solche Faktoren erektile Dysfunktion verursachen. Auf der anderen Seite, die vorzeitige Ejakulation zu sein scheint stark mit genetischen Faktoren, und nicht nur psychologische.

In einer früheren Studie, die Forscher in Den Niederlanden verbunden, die vorzeitige Ejakulation zu einem gen für den serotonin-Verordnung in einer Gruppe von zweihundert Männern. Die neuen Daten aus Finnland unabhängig zeigen eine genetische Verbindung, um vorzeitige Ejakulation in einer viel größeren Gruppe, und Regel-Umwelt-Faktoren. Faculty of 1000 Medicine-Mitglied David Goldmeier fest, dass die zunehmende Beweise für eine genetische Ursache der vorzeitigen Ejakulation öffnet den Weg für die Entwicklung von neuen Drogen-Behandlungen – etwas, das viele Männer davon profitieren könnten. Jedoch, beide Goldmeier und Rezensent Taylor Segraves betonen, dass eine medikamentöse Therapie ist nicht die einzige Lösung: die Psychotherapie wird auch weiterhin eine wertvolle und nützliche form der Behandlung für sexuelle Funktionsstörungen – auch jene mit einer genetischen Ursache.

Die Studie von Pekka Santtila, Kenneth Sandnabba und Patrick Jern wurde veröffentlicht in der Zeitschrift Journal of Sex & Marital Therapy, die im März 2009.

Quelle:
Kathleen Wets
Faculty of 1000: Biologie und Medizin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.