Ebola-Fall in Schottland bestätigt

Ebola-Fall in Schottland bestätigt

Die Schottische Regierung bestätigte Fall von Ebola in einer Person in Schottland, die reiste nach Glasgow aus Sierra Leone.

Die Patienten übertragen werden, für die Behandlung in isolation, an der Royal Free hospital in London.

Großbritannien hat sich gut etabliert und praktiziert Infektion-control-Verfahren für den Umgang mit Fällen von importierten Infektionskrankheiten. Diese Verfahren streng eingehalten werden, während der patient auf der Durchreise ist, und beim empfangen von Behandlung an der Royal Free hospital.

Die britische Regierung arbeitet eng mit der schottischen Regierung, um sicherzustellen, erhält der patient die bestmögliche Behandlung.

Die bestätigten Fall von Ebola in Schottland wurde ein healthcare Arbeiter Rückkehr aus Sierra Leone. Sie hatte Links von Sierra Leone am 28. Dezember und war ein Passagier auf dem Flug AT596 von Freetown nach Casablanca, Flug AT0800 von Casablanca nach London und den Transfer in Heathrow zum Flug BA1478 für die Weiterfahrt nach Glasgow.

Das Risiko der Infektion auf andere Passagiere auf die Flüge ist als äußerst gering. Jedoch als Vorsichtsmaßnahme, Public Health England ist die Anordnung für alle Passagiere und die crew auf dem Flug von Casablanca nach Heathrow mit Gesundheit Informationen und die Kontaktaufnahme mit und die Passagiere, die saßen in der Nähe des betroffenen Passagier auf die Flüge. Health Protection Scotland, ist die Durchführung einer ähnlichen übung für die Passagiere auf der London Heathrow nach Glasgow Flug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.