Drug-resistenten bakteriellen Infektionen auf dem Vormarsch in amerikanischen Kinder

Drug-resistenten bakteriellen Infektionen auf dem Vormarsch in amerikanischen Kinder

Eine Antibiotika-resistente Art von Gram-negativen Bakterien infizieren eine zunehmende Anzahl von Kindern in den USA, die Forscher berichten im Journal of Pediatric Infectious Diseases Society.

Diese Ergebnisse kommen zu einer Zeit, als die Ausgabe von Medikamenten-resistenten Bakterien, die an vorderster Front für die Anliegen der öffentlichen Gesundheit. Ende 2013, die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) einen Bericht veröffentlicht, der den ersten snapshot der Maut und bedrohlich wie „superbugs“ – pose, die UNS Gesundheit.

In diesem Bericht, die CDC zitiert, der Einsatz von Antibiotika als die einzelne größte Ursache von Medikamenten-resistenten Bakterien, was darauf hindeutet, dass bis zur Hälfte aller Antibiotika, die vorgeschrieben sind, überflüssig.

Mit dieser neuesten Studie, die Forscher vom Rush University Medical Center in Chicago, IL, schaute Widerstand Muster in rund 370,000 klinischen Isolate von Kindern als Patienten, die erhoben wurden, um den USA zwischen 1999 und 2011.

Sie konzentrierten sich auf die Prävalenz von Enterobacteriaceae, drug-resistant Gram-negative Bakterien produzieren ein Enzym – das sogenannte extended-spectrum-beta-lactamase (ESBL) – das hindert viele Antibiotika.

Obwohl diese Art von Bakterie ist immer noch ungewöhnlich, das team sagt, es wird zunehmend bei Kindern, vor allem diejenigen im Alter zwischen 1 und 5 Jahre alt. Als solche wurden Bedenken über einen Mangel an Behandlungsmöglichkeiten im Zuge der zunehmenden Prävalenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.