Die Meisten Husten Für Die Letzten 18 Tage

Die Meisten Husten Für Die Letzten 18 Tage

Wenn ein Husten länger als eine Woche, die meisten von uns denken, wir müssen ein Antibiotikum. Experten von der Universität von Georgia erklärte, dass die akute bronchitis (akute Krankheit, die mit Reizhusten) kann für die letzten Wochen.

Die Autoren erklären in den Annalen von Familien-Medizin, dass ein akuter Husten dauert durchschnittlich 18 Tage. Das Interesse der Menschen, die den Husten hat schon seit über einer Woche ist ein Beitrag zu der über-Verschreibung von Antibiotika.

Dr. Mark Ebell und team zu vergleichen, wie lange die meisten Husten vergangenen und die Erwartungen der Menschen. Sie fanden heraus, dass Patienten erwarten, dass Ihre Husten-gelöst werden innerhalb einer Woche bis zu einem maximum von neun Tagen. In der Realität, eine bronchiale Erkrankung (einschließlich Husten) dauert durchschnittlich 18 Tage zu klären.

Das team sammelte und untersuchte Daten über die 19 Beobachtungsstudien in Europa, den USA, Kenia und Russland. Sie fanden, dass, indem man die Durchschnittliche Zeit, die ein Husten nahm Ihren Lauf unter denen in den placebo-Gruppen (unbehandelte Kontrollgruppe), ein Husten dauert für einen Durchschnitt von 17,8 Tagen.

Sie fügten hinzu, gezielte Fragen an die bi-annual Georgia Umfrage, um zu bestimmen, wie lange die Patienten in der Regel erwarten, dass Ihr Husten anhält. Diese Umfrage ist eine zufällige Telefon-Umfrage mit 500 Menschen in Georgien von der UGA Survey Research Center. Sie fanden heraus, dass Patienten erwarten, dass Ihre Husten zum letzten von sieben bis neun Tagen – viel weniger Zeit als Husten eigentlich für die letzten.

Dr. Ebell zum ersten mal bemerkt, dass die Erwartungen der Menschen, ein normaler Husten ist die Dauer zu kurz war, wenn er arbeitete als Hausarzt (allgemeinarzt, Hausarzt). „Es gibt eine Diskrepanz in dem, was Menschen glauben und Realität. Wenn jemand bekommt akute bronchitis und ist nicht besser nach vier bis fünf Tagen, Sie denken Sie müssen zu einem Arzt und erhalten ein Antibiotikum. Und wenn der erste nicht funktioniert, Sie kommen wieder vier oder fünf Tage später für eine andere.“

Akuter Husten Erkrankungen entfallen 2% auf 3% der Besuche von ambulanten ärzte. Die Hälfte dieser Patienten kommen aus Ihren Besuch mit einem Rezept für Antibiotika, das ist viel zu viele Menschen, Ebell sagte. Antibiotika sind unwirksam gegen Husten verursacht durch eine Erkältung virus.

Nach Angaben der Centers for Disease Control und Prävention, akuter Husten Krankheit entfallen zwei bis drei Prozent der Besuche von ambulanten ärzten. Über die Hälfte dieser Patienten verlassen mit einem Rezept für Antibiotika. Ebell, sagte dieser Prozentsatz sollte viel niedriger sein.

Wenn Ihr Husten länger als 18 Tage und scheint nicht zu erleichtern, sollten Sie mit Ihrem Arzt überprüfen. Sehr hartnäckige Husten kann ein Zeichen von etwas mehr ernst. Overprescribing von Antibiotika bei Husten trägt zur Antibiotika-Resistenz Ebell sagte:

„Wir wissen aus klinischen Studien gibt es nur sehr wenig, wenn überhaupt, profitieren von Antibiotika-Behandlungen für akuten Husten, weil die meisten dieser Krankheiten werden durch ein virus verursacht. Bei Patienten, die Antibiotika erhalten, etwa die Hälfte von denen sehr breites Spektrum von Antibiotika, die das Potenzial zur Erhöhung der Antibiotika-Resistenz. Dies sind die Antibiotika, das wäre schön, noch um, wenn wir tatsächlich benötigen, wie für jemanden, der möglicherweise eine Lungenentzündung.“
Wenn Patienten wird Antibiotika verschrieben, wenn Sie nicht noch benötigen, gibt es eine viel größere Gefahr des bakteriellen Widerstands. Bakterielle Resistenz Ergebnisse in weniger Medikamente ein Arzt verschreiben kann, wenn sein/Ihr patient hat eine schwere Gefahr für die Gesundheit.

Mehrere Arten von Infektionen sind immer viel schwieriger zu behandeln, weil weniger und weniger Antibiotika sind wirksam. In einigen Fällen, keine davon funktioniert richtig. „Es ist eine echte Sorge unter den Beamten der öffentlichen Gesundheit, dass wir an einen Punkt kommen, wo wir nicht haben, Antibiotika, Arbeit,“ Ebell Hinzugefügt. Sehen der Arzt zu früh, über einen Husten erhöht die Kosten für die Gesundheitsversorgung Gehen, um zu sehen, der Arzt kann erhöhen die Kosten eines virus von $20 für ein OTC (over-the-counter, OTC) Husten-Medikamente und Schmerzmittel zu über $200 für teure Rezepte und diagnostische tests.

Die Autoren sagten, dass die Gesundheitsausgaben nicht ein Fass ohne Boden – die Ressourcen sind begrenzt. In den USA, doppelt so viel pro person ausgegeben, für die Gesundheitsversorgung als jedes andere Land, aber die Amerikaner haben nicht bessere Ergebnisse. In der Tat, wenn die USA im Vergleich zu Westeuropa, die Ergebnisse sind in der Regel schlimmer.

Die Amerikaner geben zu viel Gesundheitswesen Geld für Dinge aus, die absolut keine Auswirkungen auf die Gesundheit. Wir haben zu bestimmen, was wirklich funktioniert, was nicht, und besser auf unsere Ressourcen, die Autoren schrieb.

Die Patienten müssen erzogen werden über den natürlichen Verlauf der akuten Husten, sowie andere Erkrankungen, Ebell, sagte, so dass Ihre Erwartungen realistisch sind.

Dr. Ebell, arbeitet derzeit an einem Web-portal berät die Besucher über Ihr Risiko, an bestimmten Krankheiten. Das portal hat Daten, die gesammelt wurden, von der CDC (Centers for Disease Control and Prevention), den lokalen Gesundheits-Abteilungen, Familie und ärzte. Patienten Eingabe Ihrer Symptome und erhalten Sie manche Idee darüber, ob Sie sollten einen Arzt aufsuchen. Ebell sagt, hoffentlich wird dies helfen, zur Verbesserung der selbst-Pflege und verhindern, dass Patienten aus der Suche nach unnötigen Antibiotika.

Geschrieben von Christian Nordqvist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.