Der Glaube An Sich Selbst Bedeutet Weniger Stress Bei Der Arbeit

Der Glaube An Sich Selbst Bedeutet Weniger Stress Bei Der Arbeit

Care-Mitarbeiter, die glauben, in Ihrer eigenen Effizienz im Umgang mit den Herausforderungen bei der Arbeit sind weniger wahrscheinlich zu fühlen, gestresst und seelisch „ausgebrannt“.

Das ist der Befund von Dr. Jan Oyebode und Brigid Duffy von der Universität von Birmingham, präsentierten Ihre Ergebnisse am Freitag, 6. Juli 2007, bei der Jährlichen Konferenz für Psychologie-Spezialisten Arbeiten mit Älteren Menschen (PSIGE) – Teil Der britischen Psychologischen Gesellschaft an der Universität von Nottingham.

Die Forschung in Frage gestellt 61 Mitarbeiter in eine anhaltende Pflege zu Hause für ältere Menschen mit Demenz in Bezug auf Ihr Engagement für Ihre Arbeit, emotionale Erschöpfung und selbst-Wert.

68.6% der Befragten waren emotional erschöpft durch die Arbeit, sondern die im Durchschnitt haben Sie fühlte sich in der Lage, mit dem stress umzugehen. In der Tat desto größer ist Ihre überzeugung, Sie könnten zu verwalten, Situationen am Arbeitsplatz, die weniger das Gefühl der emotionalen „burnout“.

Dr. Oyebode, sagte: „Diese Ergebnisse implizieren, dass überzeugungen und Wahrnehmungen, die unsere Effektivität bei der Arbeit besonders wichtig sind. Wenn wir den Ansatz, anspruchsvolle arbeiten Situationen mit Selbstvertrauen und zuversicht, die wir zu bewältigen mehr wirksam, und wir werden weiterhin unser Interesse und unsere motivation an der Arbeit, anstatt immer emotional erschöpft und ‚ausbrennen‘.

„Eine Folge ist, dass beim eingreifen zur Sensibilisierung der Mitarbeiter das Gefühl der selbst-Wert, würde einen Unterschied machen, nicht nur Ihrem Wohlbefinden, sondern auch um die Pflege, die Sie bieten für Menschen mit Demenz.“

British Psychological Society

Schreibe einen Kommentar