Chronische Leber-Entzündung verbunden mit westlichen Ernährung

Chronische Leber-Entzündung verbunden mit westlichen Ernährung

Eine neue Studie im American Journal of Pathology “ berichten, dass Mäuse gefüttert, die westliche Ernährung, die Reich an Fett und Zucker, ergab in der Leber-Entzündung, vor allem bei Männern. Außerdem, Leber-Entzündung am ausgeprägtesten war in der Western-Diät gefütterten männlichen Mäusen, die auch fehlte “ farnesoid x rezeptor (FXR), eine Gallensäure-rezeptor.

Die Studie ist wichtig, weil es links Diät zu Veränderungen in der Darm-mikrobiota sowie Gallensäure-Profil, öffnen die Möglichkeit, dass Probiotika und Gallensäure-rezeptor-Agonisten nützlich sein kann für die Prävention und Behandlung von Leber-Entzündung und das Fortschreiten in die fortgeschrittene Lebererkrankungen wie zum Beispiel Krebs.

„Wir wissen, dass der übergang von Steatose oder Fettleber zur steatohepatitis (Entzündung der Fettleber) spielt eine entscheidende Rolle bei der Schädigung der Leber und der Krebsentstehung. Denn die Leber erhält 70% der Versorgung mit Blut aus dem Darm, ist es wichtig zu verstehen, wie der Darm trägt zu Leber die Entwicklung der Krankheit“, erklärte Studienleiter Yu-Jui Yvonne Wan, PhD, Professor und stellvertretender Vorsitzender der Abteilung der Pathologie und Labormedizin an der UC Davis Health. „Unsere Daten zeigen, dass die Ernährung, das Geschlecht und verschiedene Antibiotika-Behandlungen verändern die Darm-mikrobiota sowie Gallensäure-Profil und haben unterschiedliche Wirkungen auf die Leber-Entzündung.“

Dr. Wan und Ihr team einen FXR-defizienten Maus-Modell (FXR KO), die hat sich zu einem wichtigen Werkzeug für das bessere Verständnis der Rolle von Ernährung und Entzündung in der Entwicklung von Lebererkrankungen, einschließlich Krebs, weil Patienten mit Leberzirrhose oder Leberkrebs haben auch sehr niedrige FXR Ebenen.

Andere veröffentlichte Daten haben bereits gezeigt, dass FXR-defiziente Mäuse spontan entwickeln steatohepatitis und Tumoren der Leber, auch wenn Sie gefüttert werden, ein normaler Nager-Diät. In dieser Studie, die Wildtyp-und FXR-defizienten Mäusen gefüttert wurden, die entweder eine Western-Diät oder eine passende Ernährung für 10 Monate. Sie fanden Gemeinsamkeiten zwischen westlichen Ernährung Ansaug-und FXR-Mangel. Zum Beispiel, sowohl Western-Diät gefütterten wild-Typ-Mäusen und Kontroll-Diät-fed-FXR-KO-Mäuse entwickelten Steatose, das war auch schwerer bei Männern als bei Frauen. Interessanterweise jedoch nur der FXR-defizienten männlichen Mäusen hatte massive Lymphozyten und Neutrophilen-infiltration in der Leber, und nur der Western-Diät gefütterten männlichen FXR-KO-Mäuse Wiesen fetthaltige Adenome.

Schreibe einen Kommentar