California Medical Association entfernt opposition zum Arzt, Hilfe im sterben, bill

California Medical Association entfernt opposition zum Arzt, Hilfe im sterben, bill

Am Mai 20th, 2015 der California Medical Association (CMA) gab bekannt, dass es als erste Landesärztekammer in der nation, um seine position zu ändern, auf die lange Zeit umstrittene Frage der Arzt Hilfe im sterben.

Durch entfernen der Jahrzehnte alten Politik der Organisation, CMA eliminiert hat seine historische opposition und ist jetzt offiziell neutral über Senate Bill 128 (Monning/Wolk), das Ende des Lebens Option Handeln.

„Als ärzte wollen wir die bestmögliche Pflege für unsere Patienten. Doch trotz der bemerkenswerten medizinischen Durchbrüche, die wir gemacht haben und die Weltklasse-Hospiz-oder Palliativmedizin, die wir bieten können, ist es nicht immer genug,“ sagte Luther F. Cobb, M. D., CMA-Präsident. „Die Entscheidung zur Teilnahme an der End of Life Option Handeln ist ein sehr persönliches zwischen einem Arzt und seinem Patienten, der ist, warum hat die CMA entfernt Politik, die geradezu Objekte zu ärzten, Unterstützung unheilbar Kranken Patienten am Ende des Lebens-Optionen. Wir glauben, es liegt an den einzelnen Arzt und seinem Patienten zu entscheiden freiwillig, ob das Leben zu Ende ist Option Handeln ist etwas, in dem Sie sich engagieren wollen. Schutz des Arzt-Patienten-Beziehung unerlässlich ist.“

Im Jahr 1987 wurde die CMA Hauses der Delegierten (HOD) verwiesen, dass die CMA gegen Verabschiedung eines Gesetzes erfordern würde, dass ein Arzt für Medizin, Technik, Ratschläge oder Empfehlungen, die notwendig für einen Patienten zu verfolgen, die am Ende des Lebens. Dann, in den 1990er Jahren die CMA festgestellt, dass, während ärzte können die diagnose eines Patienten als mit einem terminal Zustand oder Krankheit und können einen Patienten kompetent informierte Entscheidungen zu treffen, CMA verurteilt freiwillige aktive Sterbehilfe durch ärzte als unethisch und unakzeptabel ist und sich gegen ärztlich assistierten Suizid-Kliniken.

Während dieser Zeit, eine weitere resolution verabschiedet, die erforderlich CMA empfänglich, um die vielfältigen Meinungen und Perspektiven ausgedrückt, die von verschiedenen Teilnehmern in den sozialen Dialog über ärztlich assistierten Selbstmord.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.