Bewertung Der Kosten Von Der Affordable Care Act Und Erweitern Medicaid

Bewertung Der Kosten Von Der Affordable Care Act Und Erweitern Medicaid

Erweitern Medicaid Abdeckung, um die derzeit nicht versicherten Erwachsenen ist wahrscheinlich zu erhöhen, die Kosten des Programms, entsprechend der Gesundheitspolitik-Forscher, weil diese Patienten sind anfällig für teurer gesundheitliche Probleme als nondisabled Erwachsene eingeschrieben in Medicaid.

Die Affordable Care Act gibt den einzelnen Staaten die Möglichkeit zu erweitern, Ihre Medicaid-Programme decken viele, die nicht versichert sind. Eine Studie der Penn State und Wake Forest University-Forscher ist unter den ersten, die zur Quantifizierung der potenziellen finanziellen Auswirkung dieser option.

„Wir versuchten, vergleichen die gesundheitlichen Bedürfnisse und Gesundheit-services-Nutzung der unversicherten, die serviert von safety-net-Anbieter mit denen von nondisabled Erwachsenen Medicaid-Empfänger Leben in der gleichen county, um zu helfen, Projekt die potenziellen finanziellen Auswirkungen bei der Einschreibung nicht versicherte Menschen in Medicaid,“ die Forscher Gaben in der jüngsten Ausgabe der North Carolina Medical Journal.

Wenke Hwang, associate professor für public health sciences an der Penn State College of Medicine, und Kollegen untersuchten diese beiden Gruppen in Buncombe County, North Carolina, im Jahr 2008. Buncombe County Kliniken und safety-net-Anbieter erhalten umfassende Aufzeichnungen über Patienten und die Behandlungen, die Sie erhalten, bietet eine einzigartige Gelegenheit, um zu bewerten den Allgemeinen Gesundheitszustand und die Bedürfnisse der unversicherte Bevölkerung.

Die bisherige Forschung hat festgestellt, dass nicht versicherte Patienten waren weniger wahrscheinlich, um eine Zulassung zu einem Krankenhaus oder besucht haben, in der Notaufnahme oder in der Ambulanz als Medicaid-Empfänger. Jedoch, die UNVERSICHERT tendenziell leiden, die Kosten mehr zu behandeln als diejenigen, die mit Medicaid.

„Wir fanden, dass, wenn die niedrigen Einkommen, die nicht versichert nicht-älteren Erwachsenen gedeckt waren durch Medicaid, basierend auf Ihrer Erkrankung, Last profile, Sie entstanden wären 13 Prozent mehr Kosten, im Durchschnitt als die nicht-Senioren Medicaid-Empfänger“, sagte Hwang. „Dies bedeutet, dass die nicht-ältere Menschen UNVERSICHERT Bevölkerung hat im Durchschnitt eine etwas höhere Krankheitslast als die nicht-Senioren Medicaid-Empfänger.“

Die Studie betrachtete fast 11.000 Menschen, die im Laufe des Jahres. Medicaid-Empfänger entfielen 7,191 von Ihnen und UNVERSICHERT county-Klinik Patienten nummerierte 3,603.

„Gesundheitsreform-Gesetze wird Versicherungsschutz bieten zu vielen derzeit nicht versicherte Bevölkerungen,“ sagte Hwang. „Allerdings kann es kostengünstiger sein, einfach zur Stärkung der finanziellen Tragfähigkeit des aktuellen safety-net-Anbieter ohne ausbau der staatlichen Medicaid.“

Kimberly Liao, research associate, public health sciences, Penn State College of Medicine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.