Besser schlafen, verbunden mit höheren omega-3-Ebenen in neue Studie

Omega-3-Fettsäuren werden am häufigsten die aus Fisch gewonnenen öle, einschließlich Thunfisch und Lachs, und Sie wurden mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteile. Aber jetzt, eine neue Studie schlägt vor, dass höhere Ebenen der omega-3-DHA ist im Zusammenhang mit einer besseren Schlaf.

Die Forscher von der Universität Oxford in Großbritannien, veröffentlichte die Ergebnisse Ihrer Studie im Journal of Sleep Research.

Sie führten Ihre Forschung in der 362 Kinder von der UK im Alter zwischen 7 und 9 Jahre alt, die wurden nicht rekrutiert, basierend auf den Schlaf Probleme.

Laut der Studie, Schlafstörungen bei Kindern sind im Zusammenhang mit der schlechten Gesundheit und Verhaltens-und kognitive Probleme, die gleichen gesundheitlichen Probleme, die im Zusammenhang mit Mängeln der langkettigen omega-3-Fettsäuren.

Als solche, das team untersuchte, ob die Einnahme von 600 mg Nahrungsergänzungen mit omega-3-DHA verbessern würde schlafen.

Um zu beginnen, hatte das team der Eltern und Betreuer rate Ihres Kindes Schlaf Gewohnheiten, die während einer typischen Woche, die ergab, dass 40% der Kinder hatten klinische-level-Schlaf-Probleme, einschließlich Widerstand vor dem Schlafengehen, Angst zu schlafen und aufwachen in der Mitte der Nacht.

Handgelenk wurden sensoren montiert, die bis zu 43 Kinder mit Schlafstörungen zu beobachten, Ihre Bewegungen, wie Sie schlief über 5 Nächte. Darüber hinaus das team aufgenommen Ebenen der omega-3-und omega-6-mehrfach ungesättigten Fettsäuren in der die Kinder mit Finger-Blut-Proben.

Schreibe einen Kommentar