Bau von Dämmen und vernichtende hämorrhagischen Erkrankungen

Bau von Dämmen und vernichtende hämorrhagischen Erkrankungen

Rift-Valley-Fieber-virus-Proteine zu imitieren menschlichen DNA-Reparatur-Faktoren, sagen Universität von Montreal-Wissenschaftlern. Mit Drogen zu besch diese Chemische Reaktion verurteilen würde, die Krankheit der Infektiosität

Rift Valley fever virus' proteins imitate human DNA repair factors
Rift-Valley-Fieber-virus-Proteine zu imitieren menschlichen DNA-Reparatur-Faktoren, sagen Universität von Montreal-Wissenschaftlern. Mit Drogen zu besch diese Chemische Reaktion verurteilen würde, die Krankheit der Infektiosität.
Credit: University of Montreal (offiziell Université de Montréal)

Ein möglicher Mechanismus zur Bekämpfung von Krankheiten, die durch hämorrhagische-Fieber-Viren entdeckt worden, die von Forschern an der Universität von Montreals Abteilung von Biochemie und Molekularer Medizin. Diese Krankheiten stellen eine dramatische Gefahr für die menschliche Gesundheit, da Sie oft schnell verbreiten und töten ein hoher Prozentsatz der infizierten Personen, wie gezeigt, die von der jüngsten Ebola-Ausbrüche. Effektive Behandlungen wie Impfungen und medikamentöse Therapien nicht verfügbar sind, für viele dieser Infektionen, da die Ausbrüche treten meist in Entwicklungsländern mit begrenzten finanziellen Ressourcen. Darüber hinaus werden die Genome von vielen-hämorrhagische-Fieber-Viren mutieren schnell, sodass Sie schnell auf potenzielle medikamentöse Behandlungen und das Immunsystem umgehen. „Obwohl unsere Arbeit führt nicht direkt zu Behandlungen kurzfristig, es nicht identifizieren, ein Vorgang, bei dem das virus könnte anfällig für eine medikamentöse Therapie, oder, wie wir design eine abgeschwächte virale Belastung für die Entwicklung von Impfstoffen,“ sagte ersten Autor Cyr, Normand, ein Postdoc-Forscher. „Die Identifizierung der Achilles-Fersen-hämorrhagische-Fieber-Viren wie das Rift-Valley-Fieber-virus wird dazu inspirieren zusätzliche Forschungs-und schließlich führen zu die Entwicklung von neuen therapeutischen Strategien zur Behandlung dieser tödlichen tropischen Infektionen.“

Die Forschung wurde betreut von senior co-Autor Professor James Omichinski und veröffentlicht in den Proceedings of the National Academy of Sciences of the USA (PNAS). „Unsere Gruppe verwendet, Nuclear Magnetic Resonance (NMR) – Spektroskopie-Studien zur Untersuchung der strukturellen Eigenschaften eines wichtigen viralen proteins notwendig für die Virulenz des Rift-Valley-Fieber-virus, ein virus, das verursacht Infektionen bei Menschen und Vieh ähnlich wie das Ebola-virus“, Omichinski erklärt. „Virale Proteine wie das Nicht-Strukturprotein (NSs) hier studiert binden, um die Transkription Maschinen der menschlichen Zellen über die p62-Untereinheit des TFIIH-protein-Komplex, das führt zur Bildung von nuklearen Filamente sind essentiell für die Vermehrung des virus. Die strukturellen details berichtet, zeigen, dass das virale protein verwendet eine einfache, so genannte ΩXaV ist, dass Motiv gefunden, dass ähnlich wie in der menschlichen DNA-Reparatur-Proteine und blockieren dadurch die Bindung Ereignis mit Drogen würde sicherlich Schwächen die Virulenz des virus.“

„Viren und andere infektiöse Erreger mutieren und sich ständig Behandlungen. Daher ist es entscheidend für die Durchführung dieser Art von Grundlagenforschung, so dass die Menschen können bleiben Sie einen Schritt Voraus potenzielle Ausbrüche von viralen Infektionen, die ist eine der Kernaufgaben unserer Abteilung“, sagte Professor Christian Baron, Vorsitzender der Abteilung für Biochemie und Molekulare Medizin. „Die strukturbiologie Einrichtungen an der Université de Montréal sind cutting edge, Dank der wichtigen Investitionen von der Canada Foundation for Innovation, und diese Einrichtungen sind, uns zu helfen zu enträtseln die molekularen details von, wie das Rift-Tal-Fieber-virus-Funktionen“, Omichinski Hinzugefügt. Die Universität von Montreal-team arbeitete in Zusammenarbeit mit dem senior co-Autor Kylene Kehn-Halle-Gruppe am Nationalen Zentrum für Biodefense und Infektionskrankheiten in den USA, als das US-team hat sich darauf spezialisiert, biosafety-level 3 Einrichtungen, in denen Sie arbeiten können, mit solchen ansteckenden Viren.

In der Tat, die Amerikaner und die Kanadier haben auch allen Grund, besorgt zu sein über die Zukunft dieser Linie der Forschung. „Klimawandel und Welt-weiten Reisen erhöhen das Risiko von hämorrhagischen Fieber-Viren sogar in Kanada. Wärmere Temperaturen und erhöhte Reise bringen solche tropischen Krankheiten, die viel näher an zu Hause und als Ergebnis können wir uns nicht leisten, Sie zu ignorieren globaler Gesundheitsstatus der Bevölkerungen in anderen Ländern. Es ist daher entscheidend, dass wir mehr wissen über die molekularen details der viralen Funktion, damit können wir die Entwicklung wirksamer Behandlungen und der Kontrolle der Ausbreitung dieser Krankheiten,“ Omichinski sagte.

Schreibe einen Kommentar