Ausgelöst Blutplättchen Ebenen „starker Prädiktor‘ von Krebs

Ausgelöst Blutplättchen Ebenen

Mit einem hohen blutplättchenzahl ist ein starker Prädiktor von Krebs und sollte dringend untersucht werden, um Leben zu retten, laut einer groß angelegten Studie.

Rund zwei Prozent der über 40 – bis zu einer halben million Menschen in Großbritannien – haben einen erhöhten blutplättchenzahl – bekannt als thrombocytosis.

Nun, eine Studie von 40.000 Patienten Aufzeichnungen geführt, die von der University of Exeter Medical School festgestellt, dass mehr als 11% der Männer und 6% der Frauen über dem Alter von 40 Jahren mit thrombocytosis ging auf die Diagnose Krebs innerhalb eines Jahres. Dieser stieg auf 18% der Männer und 10% der Frauen, wenn eine zweite erhöht die Thrombozyten-Zählung aufgezeichnet wurde, innerhalb von sechs Monaten.

In der Allgemeinen Bevölkerung, etwa 1% entwickeln Krebs in einem Jahr. In der Gruppe analysiert, der Leute, die geschickt worden war, für eine Blutuntersuchung durch Ihren Hausarzt, rund 4% der Männer und 2% der Frauen entwickelt Krebs. Lungen-und Darmkrebs wurden häufiger diagnostiziert mit thrombocytosis. Ein Drittel der Patienten mit thrombocytosis und Lungen-oder Darmkrebs hatte keine andere Symptome, die darauf hindeuten würde, zu Ihren Hausarzt, dass Sie Krebs hatte.

Das Papier, veröffentlicht im British Journal of General Practice, fordert GPs zu prüfen, eine Diagnose von Krebs in Patienten mit unerwarteten thrombocytosis, zu erhöhen, die Früherkennung, die Leben retten kann.

Schreibe einen Kommentar