Asthma-Test, Um Vorherzusagen, Welche Kinder Wachsen Aus Ihm Heraus, Schritt Für Schritt Näher

Asthma-Test, Um Vorherzusagen, Welche Kinder Wachsen Aus Ihm Heraus, Schritt Für Schritt Näher

Neue US-geführte Forschung gebracht hat, näher der Tag rückt, wenn ein Gentest Vorhersagen, ob Kinder mit asthma sind wahrscheinlich zu wachsen aus ihm heraus durch die Zeit, Sie erwachsen werden.

Die Studie, geführt von den Forschern von der Duke University in North Carolina, veröffentlicht in der 28 Juni online-Ausgabe von The Lancet Respiratory Medicine.

Etwa die Hälfte der Kinder mit asthma wachsen aus ihm heraus, von der Zeit erreichen Sie Ihr jugendlich oder Erwachsener Jahren. Aber derzeit gibt es keine tests, die Vorhersagen kann, welche Kinder werden nie erwachsen aus der Krankheit und die.

Für diese jüngste Studie, die Forscher untersuchten die Ergebnisse eine große genetische Studie von asthma, entwarf ein Profil des asthma Risiko-Genen getestet und es gegen ein führender asthma research-Datenbank von Personen, die befolgt wurden, von der Geburt bis Ihr 30s.

Sie schaute auf die asthma-spezifische gesundheitliche Daten (wie Allergien und Lungen-Funktion) und Vergleiche zwischen jenen Personen, die die Entwicklung von asthma (und wenn Sie es entwickelt), und diejenigen, die nicht, und unter den ehemaligen, die immer noch die Krankheit im Erwachsenenalter.

Die riesige Studie, aus denen Sie konstruiert das genetische Profil von asthma-Risiko wurde von der GABRIEL-Konsortiums, die größte Genom-wide association study of asthma, die enthalten mehr als 26.000 Teilnehmer.

Und der großen Datenbank von Personen, die gefolgt waren, für Ihre ersten 40 Jahre des Lebens, wurde in Neuseeland Dunedin Multidisciplinary Health and Development Study, einer einzigartigen Stichprobe von 1.000 Personen, die eine umfassende Messung von asthma und Verwandte Züge während der Studie Periode.

Für Ihre Analyse haben die Forscher im Lieferumfang enthalten 880 Personen aus der neuseeländischen Kohorte.

Die Ergebnisse zeigten, dass Personen, die das höchste genetische Risiko-scores wurden die, die am ehesten zu entwickeln, um asthma, und entwickelte auch früher.

Unter den Menschen, angefangen mit asthma, während Sie Kinder waren, diejenigen, die noch immer hatte Sie es, wenn Sie wurden die Erwachsenen waren meist diejenigen mit einem höheren genetischen Risiko-score.

Die Studie zeigte auch, dass die genetischen Risiken insbesondere verbunden mit allergischem asthma, das führte zu chronischen Symptome auf eine Beeinträchtigung der Lungenfunktion.

Menschen, die in einem höheren genetischen Risiko-score auch tendenziell mehr schwere asthma. Im Vergleich zu Kollegen mit einem niedrigeren Risiko-Profil, Sie haben mehr verpasst Schule und Arbeit Tage wegen asthma, und Sie waren auch häufiger in ein Krankenhaus wegen asthma.

Ein weiteres wichtiges Ergebnis der Studie war, dass das genetische Risiko-Profil war in der Lage, mehr zu geben, Informationen über das asthma-Risiko als die man bekommen konnte aus der Betrachtung Familiengeschichte der Krankheit.

Jedoch, obwohl die Studie zeigt, dass es möglich ist, einen genetischen Risiko-Profil, um vorauszusagen, welche Kinder mit asthma wachsen aus und die haben die anhaltende form der Krankheit, mehr Arbeit getan werden muss, bevor es verwendet werden kann mit dem Patienten.

Die Prognosen in der Studie „sind nicht ausreichend Sensitiv oder spezifisch für die Unterstützung Ihrer unmittelbaren Einsatz in der klinischen Praxis,“ führt Autor Daniel Belsky, ein National Institute on Aging Postdoctoral Fellow an der Duke University Zentrum für das Studium des Alterns und der Menschlichen Entwicklung, sagt in einer Erklärung.

„Als weitere Risiko-Gene entdeckt werden, ist der Wert der genetischen Bewertungen ist wahrscheinlich zu verbessern“, sagt Belsky.

Belsky veröffentlicht hat, die eine umfassende web-basierte Fact Sheet der Studie.

Wenig ist darüber bekannt, warum asthma entsteht, wie es verengt die Atemwege, oder warum Patienten reagieren unterschiedlich auf die gleiche Behandlung. Aber ein anderes team in den USA berichteten kürzlich über die Entdeckung, dass eine gemeinsame Art von asthma bei Kindern ist nicht an Allergenen oder Entzündung, und die ist ganz anders als andere asthma-Fällen.

Geschrieben von Catharine Paddock PhD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.