Adipositas-Leichter Oder Schwerer-Löst Nierenstein-Risiko

Adipositas-Leichter Oder Schwerer-Löst Nierenstein-Risiko

Übergewicht im Allgemeinen fast verdoppelt das Risiko der Entwicklung von Nierensteinen, aber der Grad der Fettleibigkeit wird nicht angezeigt, zu erhöhen oder verringern Sie die Gefahr, die eine oder andere Weise, eine neue Studie von der Johns Hopkins Universität zeigt.

„Die gemeinsame überlegung war, dass, als das Gewicht steigt, Nierenstein-Risiko steigt auch, aber unsere Studie widerlegt“, sagt Studienleiter Brian R. Matlaga, assistant professor für Urologie an der Johns Hopkins University School of Medicine und Direktor des Stein-Erkrankungen und ambulante Pflege an der Johns Hopkins‘ James Buchanan Brady Urologische Institut. „Ob jemand leicht übergewichtig oder krankhaft fettleibig, das Risiko für die erste Nierensteinen ist die gleiche.“

Die Ergebnisse sind veröffentlicht in der Februar-Journal von Urologie.

In den letzten zehn Jahren mehrere epidemiologische Studien haben gezeigt, dass eine starke Verbindung zwischen übergewicht und Nieren-Stein-Krankheit. Jedoch, wie Adipositas steigt weltweit, Matlaga und seine Kollegen fragten sich, ob die verschiedenen Unterkategorien von übergewicht, angefangen von mild bis krankhaft fettleibig, präsentiert verschiedene Risiken mit sich.

Um die Frage zu beantworten, nutzten die Forscher eine national insurance claims-Datenbank zu identifizieren 95,598 Menschen, die abgeschlossen hatten, ein „health risk assessment“ Formular mit Informationen über Ihren body-mass-index (BMI), ein Maß für Körperfett wird berechnet, indem das Gewicht durch die Höhe und ein allgemeiner Indikator für Untergewicht, gesundes Gewicht oder übergewicht. Die Datenbank, die überspannt über einen fünf-Jahres-Zeitraum von 2002 bis 2006, hatte auch die codierte information, die angibt, ob diese Personen diagnostiziert worden war, mit Nieren-Stein-Krankheit.

Mit einer definition von Adipositas als einem BMI größer als 30 kg/m2 (die in englischen Maßen, entspricht einer 5 Fuß hohen person, die wiegt 153 Pfund, oder einen 6 Fuß hohen person, die wiegt 221 Kilo), die Forscher berechneten die Inzidenz von Nierensteinen bei Menschen, die nicht fettleibig sind und in diejenigen, die übergewichtig. Unter den nicht-fettleibigen Personen, 2,6 Prozent diagnostiziert wurden während der Studie mit Nierensteinen, im Vergleich zu 4,9 Prozent der fettleibigen Personen. Wenn die Ermittler arrangiert diese in der adipösen Gruppe, die von Ihren BMI, angefangen von über 30 kg/m2 auf mehr als 50 kg/m2, Sie fanden, dass das erhöhte Risiko blieb konstant, unabhängig davon, wie schwer die Personen wurden.

Matlaga sagt, dass er und seine Kollegen sind nicht sicher, warum übergewichtige Menschen sind einem höheren Risiko für Nierensteine, wenn Stoffwechsel-oder endokrine Faktoren für Fettleibigkeit sind häufige Gründe, zusammen mit diätetische Faktoren wie ein high-Salz-Diät. Die Forscher planen, um zu studieren, diese potentiellen Risikofaktoren in weiteren Studien.

Andere Forscher, die sich an dieser Studie sind Michelle J. Semins, M. D., Andrew D. Shore, Ph. D., Martin A. Makary, M. D., M. P. H., Thomas Magnuson, M. D., und Roger Johns, M. D., M. P. H., alle von der Johns Hopkins University School of Medicine.

Quelle
Johns Hopkins Medicine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.