Stammzellen neu von Verstorbenen Patienten zu studieren, dem heutigen Krankheiten

Stammzellen neu von Verstorbenen Patienten zu studieren, dem heutigen Krankheiten

Cedars-Sinai-team remakes Gehirn und Darm Stammzellen in einer Schale zu testen potenzielle Therapien für die schweren und tödlichen Krankheiten.

Forschung-Wissenschaftler entwickelten eine neue Methode, um neu erstellen, Gehirn und Darm-Stammzellen von Patienten, die starben, vor Jahrzehnten, mit DNA von gelagerten Blut-Proben Untersuchung der möglichen Ursachen von schwächenden Krankheiten wie entzündliche Darmerkrankungen.

Labor Forschung, veröffentlicht in der Fachzeitschrift “ STEM CELLS Translational Medicine, ergeben könnte neue Therapien für Menschen, die leiden unter aggressiven motor-neuron-und Darm-Bedingungen, die erwies sich als fatal für die Verstorbenen Patienten, die vor langer, langer Zeit freiwillig Ihre Blutproben.

„Die potenziellen Auswirkungen dieser Forschung sind enorm,“ sagte Dhruv Sareen, PhD, der Studie führen Autor und assistant professor und Direktor des David und Janet Polak-Stiftung-Stammzelle-Kern-Labor im Board of Governors der Regenerativen Medizin-Institut.

Mithilfe eines Verstorbenen Patienten gespeichert Blutproben, Sareen und seine Kollegen fanden heraus, dass Sie sich entwickeln können Stammzellen bekannt als iPSCs in einer Petrischale – im wesentlichen wiederbeleben erkrankten Zellen von Patienten, lange nachdem Sie gestorben sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.