Gecko-Inspired Tank Roboter Helfen Könnte Bei Der Suche Und Rettung

Gecko-Inspired Tank Roboter Helfen Könnte Bei Der Suche Und Rettung

Forscher entwickelt haben, ein tank-wie Roboter, die die Fähigkeit zu skalieren, glatte Wände, eröffnet eine Reihe von Anwendungen reichen von der Inspektion von Leitungen, Gebäuden, Flugzeuge und Kernkraftwerke den Einsatz in such-und Rettungsaktionen.

Ihre Studie, veröffentlicht am 1. November, in IOP Publishing journal Intelligente Werkstoffe und Strukturen, ist die erste Anwendung dieser einzigartigen, bioinspirierte material, um einen Roboter, der arbeitet in einem tank-ähnlichen Weise.

Diese Methode bietet eine alternative zu den Magneten, Saugnäpfen, Stacheln und Krallen, die alle vorgestellt werden als mögliche Mechanismen, sondern scheinen an der gleichen Hürde – die Fähigkeit zu klettern glatte Oberflächen wie Glas oder Kunststoff.

Inspiriert durch Geckos, die Forscher in der Lage gewesen, zu erstellen, Klebstoffe, gezielt imitieren die Zehen von der Eidechse, die ihm die erstaunliche Fähigkeit zu klettern glatte vertikale Flächen und shuffle über decken.

Tank-wie Roboter, angetrieben durch Riemen anstatt eine Reihe von Beinen, sind vorteilhaft, dass Sie eine vereinfachte mechanische Konstruktion und Architektur, haben eine erhöhte Mobilität und können problemlos erweitert werden, genau wie ein Zug, wenn Sie brauchen, um die Last zu erhöhen, den Roboter zu tragen ist.

Die neue, 240g Roboter, auch bekannt als der Zeitlose Gürtel Kletter-Plattform (TBCP-II) und entwickelt von Forschern an der Simon-Fraser-Universität Burnaby, ist in der Lage zuverlässig die übertragung von einer flachen Oberfläche an einer Wand über beide innen-und Außenecken bei Geschwindigkeiten von bis zu 3,4 cm/s.

TBCP-II ist außerdem ausgestattet mit einer Vielzahl von sensoren, die in der Lage sind zu erkennen, die Umgebung des Roboters und ändern Sie Ihr Vorgehen entsprechend an.

Lead-Autor, Forscher Jeff Krahn, sagte: „Mit einer adäquaten Stromversorgung der Roboter ist fähig, seine Funktion ziemlich unabhängig, wenn es auf größeren Gegenständen wie Kisten oder Wände. Wir sind jedoch immer noch die Entwicklung einer control-Strategie zu gewährleisten, ist der Roboter in der Lage vollständig autonom Funktionalität.“

Die Zehen von geckos haben erstaunliche Eigenschaften, die es Ihnen ermöglichen, haften an den meisten Oberflächen und Forschung schlägt vor, dass Sie als Folge von van-der-Waals-Kräfte sehr schwach, attraktive Kräfte, die auftreten, zwischen den Molekülen.

Dieser trockene, aber klebrige Zehen, auch bekannt als trocken-fibrillar adhesives, wurden neu in das Labor mit dem material Polydimethylsiloxan (PDMS) und hergestellt wurden, enthalten sehr kleine Pilzkopf Formen wurden 17 Mikrometer breit und 10 Mikrometer hoch.

„Während van-der-Waals-Kräfte sind als relativ schwach, das dünne, flexible überhang zur Verfügung gestellt durch den Pilz Kappe sorgt dafür, dass der Bereich der Kontakt zwischen dem Roboter und die Oberfläche wird maximiert.

„Die Klebebänder an geckos Folgen das gleiche Prinzip, durch die Verwendung einer großen Anzahl von Fasern, die jeweils mit einer sehr kleinen Spitze. Je mehr Fasern ein gecko hat in Kontakt, die stärkere Bindung Kraft, die es auf eine Oberfläche,“ Krahn weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.