Ausgebildete Ratten Für Die Suche Und Rettung, Erkennung Von Sprengstoffen

Ausgebildete Ratten Für Die Suche Und Rettung, Erkennung Von Sprengstoffen

Eine Ratte kann niemals der Mann sein, der beste Freund, aber der Robuste Automated Training System (R. A. T. S.) geförderte Forschungsarbeiten von Wissenschaftlern mit der US Army Research Laboratory, in Zusammenarbeit mit den Ingenieuren in West Point und die Zähler Sprengstoff -, Gefahren-Center, wird bestimmen, ob und wie diese Tiere trainiert werden können, sparen Soldaten das Leben.

Im Juli Barron Associates Inc., Charlottesville, Va. ausgewählt wurde für eine Auszeichnung unter dem Small Business Technology Transfer (STTR) Programm zur Entwicklung und Erprobung eines robusten, automatisierten und kostengünstigen Systems für das training der Ratten zur Erkennung von IED und Minen, sagt Dr. Micheline Strang, Chef des Army Research Office ‚ s Life Sciences Division, die verwaltet das Programm.

„Das automatisierte system, das wir entwickeln, ist entworfen, um kostengünstig trainieren Ratten zu erkennen, begraben Sprengstoff zu lösen eine sofortige Armee Notwendigkeit für sicherere und kostengünstigere mir entfernen“, sagt William Gressick, senior research engineer und project principal investigator bei Barron Associates. „Über diese Anwendung ist, wird das system erleichtert die Verwendung von Ratten, die den in anderen such-Aufgaben wie innere Sicherheit und such-und Rettungsaktionen. In der langfristigen, wird das system wahrscheinlich zu profitieren, offiziellen und humanitäre Organisationen.“

Strang sagte, „Wenn wir nachweisen können, dass Ratten, die trainiert werden können kostengünstig zuverlässige Detektoren, dann würde diese Methode nicht nur geringere Kosten für die Armee, sondern würde auch neue Chancen für die Nutzung von Tieren zu erkennen, was von Minen zu Menschen begraben, die in Erdbeben-Trümmern.“

Es ist bekannt, dass Tiere in der Lage sind, die Identifizierung von Sprengstoffen bei niedrigeren Konzentrationen als abiotischer Systeme. Das Verteidigungsministerium derzeit setzt auf Hund als das Tier der Wahl für die Detektion von Sprengstoffen. Das Ziel dieser STTR-Programm ist nicht zu ersetzen, der Einsatz von Hunden, aber zu erweitern, die Armee-Erkennung.

„Die Ausbildung der Hunde ist sehr teuer. Wenn wir deutlich reduzieren kann die Kosten für einen ausgebildeten Tier, dann könnten noch mehr Tiere zu schützen, Soldaten.“ Strang sagte.

Ausgebildete Ratten würden sich auch neue Chancen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.